Brandschutzglas ist Schutz- und modernes Gestaltungselement in einem

Brandschutz im Hochbau ist ein breitgefächertes und immer aktuelles Thema. Der Gesetzgeber verlangt maximalen Schutz von Menschenleben und Sachwerten. Der Architekt andererseits möchte anspruchsvolles Design und der Handwerker eineeinfache und kostengünstige Verarbeitung. Diese Anforderung unter einen Hut zu bringen ist eine anspruchsvolle Aufgabe und gehört in die Hände von Spezialisten.

Foto 3GLASTECH Fire – führender Spezialist für Brandschutzgläser
Als junges, dynamisches Unternehmen richtet die GLASTECH FireGmbH  ihre volle Konzentration auf die Spezialisierung im konstruktiven Brandschutz in Verbindung mit Glas, einer Sparte, die im modernen Bauwesen nicht mehr wegzudenken ist.Die Tätigkeit der Firma beinhaltet aber nicht nur den Handel, sondern auch das gesamte Dienstleistungspaket rundherum wie Beratung, Montage, Produktentwicklung usw.

Barriere gegen Flammen und Hitze
ImFalle eines Brandes soll das jeweilige Brandschutzglas wirksamen Schutz gegen den Durchgang von Flammen und Strahlungswärme bieten.Dies ist nötig, um Fluchtwege in Gebäuden, gefährdeten Bereichen oder angrenzenden Gebäuden zu schützen.
Die moderne Architektur arbeitet mehr und mehr mit  Funktionsgläsern.Helle, lichtdurchflutete Gebäude prägen weitgehend das heutige Erscheinungsbild. In dieser Entwicklung sind Brandschutzgläser ein zentrales Bauelement.

Foto 2

Überzeugende Produkteigenschaften

PROTECTFIRE®El/EW-Verglasungen sind im Aufbau wie ein Isolierglas konzipiert, bestehend aus zwei ESG Sicherheitsscheiben mit einem Scheibenzwischenraum, der mit einemHydrogel gefüllt wird. Mitder Dicke des Gels wird die Dauer der Hitze-Schutzfunktion reguliert.
Bei Erhitzung verdampft das im Gel enthaltene Wasser, wobei auch das feuerzugewandte Glas zerbricht .Durch die chemische Reaktion wird das Gel opak und bildet dann eine Barriere gegen Hitze und Flammen.

Auch für Wärme- und SonnnenschutzFoto 1
PROTECTFIRE® ist  auch als Isolierglas mit Wärmeschutz- und Sonnen-/Wärmeschutzglas mit einem Ug-Wert bis 1,0 W/m2 (entsprechend dem Scheibenzwischenraum) erhältlich. Die Anwendung umfasstTrennwände, Oberlichter, Feuerschutzabschlüsse, 1- und 2-flügelige Türen und sichert daher die Flucht- und Rettungswege. Das bedeutet auch Schutz für die Objekte.

Volles Programm – namhafte Referenzen
Dass sich PROTECTFIRE® Brandschutzgläser in der Praxis durchgesetzt haben, beweisen die zahlreichen Referenzobjekte. Ein herausragendes Beispielist das Paul Klee Museum in Bern.
GLASTECH Fire GmbH erfüllt mit einem einzigen Produkt und den entsprechenden Konfigurationsmöglichkeiten sämtliche  Anforderungen an den modernen transparenten Brand-, Sonnen-, Wärme-, Einbruch- und Sichtschutz. Für jedes Bauobjekt kann eine wirtschaftliche, projektbezogene Ausführung erstellt werden.

GLASTECH Fire GmbH

Espenstrasse 137
9443 Widnau
T  +41 (0)44 975 18 18
F  +41 (0)44 975 18 16

head@glastechfire.ch
www.glastechfire.ch

Angaben zum Unternehmen

Dienstleistungen:

  • Handel mit Brandschutzglas (sämtliche Hersteller)
  • Beratung und Anwendung
  • Montagen
  • Produktentwicklung
  • Marktbeobachtung
  • Innovationen

Referenzobjekte: unserer Referenzenliste

Geschäftsführung:  Martin Kurzemann

X