KLAFS AG

KLAFS AG

KLAFS schwitzt gerne für Kunden

Wellness, Sauna- und Spa im Hotel sowie im Alltag zu Hause – ein wachsendes Bedürfnis der modernen Gesellschaft. Die Wellness-Oasen von KLAFS verbinden Gesundheitsnutzen mit hoher Funktionalität, Design und Wirtschaftlichkeit.

Als weltweit führender Hersteller von Sauna- und Spa Produkten steht KLAFS seit über 80 Jahren für höchsten Qualitätsanspruch, Multifunktionalität und Komfort. An Design und Anpassungsfähigkeit werden keine Grenzen gesetzt. Die Marke KLAFS ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und geniesst weltweit das Vertrauen von Spa Fachleuten und Planern.

Vertrauen Sie dem Branchenleader

Ein Team erfahrener Innenarchitekten, Techniker und Projektmanager realisiert bei KLAFS auch die ambitioniertesten Spa- und Wellnessprojekte. KLAFS erfüllt die höchsten Qualitätsstandards am Markt und ist das einzige Unternehmen in der Branche, das eigene Entwicklungs- und Produktionsstätten für das komplette Spektrum individuell gestalteter Spa-Ausstattung betreibt.

Spektakuläres neues Produkt

Mit der Sauna S1 hat KLAFS eine Weltneuheit lanciert. Die weltweit erste Sauna, die sich auf Knopfdruck ganz klein macht, so wie das Zoom-Objektiv einer Kamera. Bereits acht wichtige Auszeichnungen, unter anderem beim German Design Award, dem iF Design Award und dem Red Dot Design Award, hat die Sauna S1 bereits errungen.

Microsalt SaltProX – Das wohltuende Extra für Sauna und Infrarot Kabine

Ein Aufenthalt am Meer tut einfach gut, nicht nur der Seele, sondern vor allen Dingen den Atemwegen. Gerade für Menschen mit Atemwegsbeschwerden gibt es daher die Microsalt-Anwendung. Der Microsalt SaltProX von KLAFS erzeugt mit seiner unsichtbaren Zerkleinerungstechnologie ein besonders feines Salzaerosol in höchster Qualität, das sich in der gesamten Kabine verteilt. Beim Einatmen verteilen sich diese feinen Salzpartikel über das gesamte Atemwegssystem und können schleimlösend wirken. Die Anwendung von Microsalt bezweckt eine tiefgründige Reinigung der Atemwege sowie die Revitalisierung der Haut. Regelmässige Inhalationen können zudem das Immunsystem unterstützen. Microsalt empfiehlt sich besonders bei Heuschnupfen, Asthma, Bronchitis, Mukoviszidose oder chronischen Lungenerkrankungen.

Hoher Wohlfühlfaktor, einfache Bedienung und Wartung sowie handliches Format: SaltProX ist das erste Microsalt-Gerät speziell für private Kunden. Das wohltuende Extra für die Sauna oder Infrarotkabine fügt sich mit seinem modernen und zeitlosen Design und dank dem Akkubetrieb harmonisch in jede Wärmekabine ein. Der Microsalt SaltProX wurde beim Plus X Award als „Bestes Produkt 2017“ ausgezeichnet.

Bildquelle: KLAFS AG

Die Sauna der Zukunft passt einfach überall: Die Sauna S1 von KLAFS

Diese Sauna passt einfach überall: Im kompletteingefahrenen Zustand ist die S1 von KLAFSgerade einmal 60 Zentimeter tief, so wie einherkömmlicher Schrank. Bildquelle: KLAFS AG

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Saunas wussten – bis auf das entspannende und gesunde Erlebnis. Denn jetzt gibt es die neue S1 von KLAFS. Die weltweit erste Sauna, die sich auf Knopfdruck ganz klein macht – so wie das Zoom-Objektiv einer Kamera.

Wer sich den Traum von einer privaten Sauna erfüllen und durch regelmässiges Saunieren seinen Organismus gegen die verschiedensten Stressoren wappnen wollte, der brauchte bisher dafür den entsprechenden Platz. Und dieser Platz liess sich nach dem Einbau der Sauna auch nicht mehr für andere Zwecke nutzen.

Per Knopfdruck entfaltet sich die KLAFS S1 in nur 20 Sekundenzu einer funktionsbereiten und annähernd dreiMal so tiefen Sauna. Bildquelle: KLAFS AG

Die Sauna der Zukunft
Bis jetzt. Denn die Entwickler von KLAFS, dem Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa und Innovationstreiber der Branche, haben ein ganz neues, radikal anderes Saunakonzept entwickelt: die S1, die Sauna der Zukunft. Der entscheidende Clou an dieser Sauna ist ihr minimaler Platzbedarf. Im komplett eingefahrenen Zustand ist die S1 gerade einmal 60 Zentimeter tief, so wie ein herkömmlicher Schrank. Damit passt sie sich jeder Wohnsituation an und macht es ganz einfach, sich und seinen Lieben Gesundheit, Entspannung und Wohlbefinden zu schenken. Denn die S1 ist eine richtig schicke, bis ins Detail hochwertig gestaltete Sauna mit Platz für die ganze Familie.

Zauberei auf Knopfdruck
Per Knopfdruck auf die neuen, besonders kompakten und flachen Steuerungen in der Front entfaltet sich die S1 in nur 20 Sekunden zu einer funktionsbereiten und annähernd drei Mal so tiefen Sauna. Denn sie besteht aus drei Elementen, die sich vollständig ineinander fahren lassen. Und das, dank der patentierten eMove Technology, absolut synchron.
Die flexible Verbindungstechnik zwischen den einzelnen Elementen sorgt zudem dafür, dass die S1 auch kleine Bodenunebenheiten locker überwindet und deshalb bei verschiedensten Bodenbelägen ihr einzigartiges Können unter Beweis stellen kann.

Sie besteht aus drei Elementen, die sichvollständig ineinander fahren lassen. Und das, dank der zum Patent angemeldeten eMoveTechnology, synchron.
Bildquelle:
KLAFS AG

Die neue KLAFS S1 ist zudem als komplett geschlossenes, mobiles System konzipiert. So kann der Standort der Sauna das bleiben, was er bisher war – also zum Beispiel Gäste-, Arbeits- oder Wohnzimmer. Und die Sauna kann, wie ein Schrank, bei einem Wohnungswechsel mit umziehen.

Eine echte Revolution auf dem Saunamarkt, die auch die Fachwelt begeistert: Bis heute hat die Sauna der Zukunft schon sieben wichtige Auszeichnungen errungen, zum Beispiel beim German Design Award, dem iF DESIGN AWARD und dem Red Dot Design Award.

Auch beim Thema Gestaltungsvielfalt steht dieSauna der Zukunft ganz in der Tradition vonKLAFS. Denn es gibt die S1 in drei Grössen mitverschiedenen Aussen- und Innenverkleidungen.
Bildquelle: KLAFS AG

TALO von KLAFS – das Revival der Gartensauna

Die Aussensauna TALO von Klafs zeichnet sich durch zeitgemässes Design aus und bietet alles, was eine moderne Aussensauna heute haben muss.
Bildquelle: KLAFS AG

Die Aussensauna TALO zeichnet sich durch zeitgemässes Design aus und bietet alles, was eine moderne Aussensauna heute haben muss – eine starke Wärmeisolierung für geringe Energieverlust und die Verarbeitung hochwertiger Materialien. Sie ist besonders widerstandsfähig und hält jedem Wetter stand. Ein innen liegendes Entwässerungssystem leitet zudem das Regenwasser von aussen unsichtbar vom Flachdach ab.

Ein durchdachtes Konzept – Integration in die Umgebung

Das Weiterziehen des Holzbodens bei Sauna und Badeoase lässt die Grenzen zwischen Natur und Nutzungsbereich geschickt vermischen.
Bildquelle: KLAFS AG

Der Wellness-Bereich fügt sich harmonisch in das Gesamtkonzept der Anlage ein und kombiniert dabei elegantes Design mit traditionellen Entspannungselementen. Das Weiterziehen des Holzbodens bei Sauna und Badeoase lässt die Grenzen zwischen Natur und Nutzungsbereich geschickt vermischen. Der unmittelbare Zugang zum Naturpool ermöglicht optimale Saunagänge mit abwechselnden Schwitz- und Abkühlungsphasen.

Nebst einem kleinen Vorraum bietet die TALO genügend Platz für eine Dusche, welche mit den dunklen Steinplatten einen schönen Kontrast zur Sauna bilden. Je nach Kundenwunsch existieren weitere Gestaltungsmöglichkeiten, wie die Realisation eines Vordaches oder die Reduzierung auf das Wesentliche, nämlich nur auf eine elegante Sauna.

Für die Innerverkleidung der Sauna wurden Fichten -Softlinepaneele verwendet, welche eine angenehm entspannende Atmosphäre schaffen und ein optimales Saunaklima garantieren. Die astdurchzogene Oberfläche weckt Tradition und verleiht dem Interieur einen besonders gemütlichen Charakter. Das Holz nimmt zudem die beim Aufguss entstehende Luftfeuchtigkeit auf und hält diese in der Kabine bei einer Lufttemperatur von 90° C unter 10%.

Vertrauen in Qualität und Realisation

Für die Innerverkleidung der TALO Sauna von Klafs wurden Fichten -Softlinepaneelen verwendet, welche eine angenehm entspannende Atmosphäre schaffen und ein optimales Saunaklima garantieren.
Bildquelle: KLAFS AG

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und reibungslose Abwicklung war für den Bauherren von grosser Wichtigkeit und so kam als hochqualifizierter Produkthersteller für Sauna und Spa nur die KLAFS AG in Frage. Mit Freude wird die schöne Aussensauna nun regelmässig von der ganzen Familie genutzt und hat sich zu einer festen Grösse im Wohlfühlprogramm etabliert.

Ein tolles Objekt, welches schön aufzeigt, wie man seine persönlichen Wellnesswünsche perfekt in die Natur integrieren kann.

Das Fichten-Holz nimmt die beim Aufguss entstehende Luftfeuchtigkeit auf und halt diese in der Kabine bei einer Lufttemperatur von 90° C unter 10%.
Bildquelle: KLAFS AG

KLAFS und die Welt kann warten…

Bildquelle: KLAFS AG

Modernes Wohnen – das bedeutet Geborgenheit durch natürliche Materialen, hochwertige Textilien, indirektes warmes Licht und organische Linien. Aus Räumen werden Entspannungsoasen, die den Alltagsstress absorbieren. KLAFS, der Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa zeigt an der diesjährigen Messe mit viel Knowhow und Fingerspitzengefühl wie der neue moderne Wohntrend in der eigenen Wellnessoase umgesetzt werden kann.
Stilsicherheit, Eleganz und ein hoher Wohlfühlfaktor werden durch Lounge-Charakter, neue Lichtanordnungen sowie innovative Wellnesstextilien eindrücklich vermittelt. Auch die Urban Line, welche dank smartem, flexiblem Sauna-Design in jeden Lebensentwurf, jede Wohnung und jeden Alltag passt, wurde erweitert. Die neue Sauna S1 Manuell wird von Hand ausgefahren und passt perfekt in kleine Räume und kleine Budgets.

KLAFS, Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa und IKONO, Hersteller exklusiver Manufaktursitzmöbel arbeiten in Zukunft zusammen:

KLAFS nimmt eine eigens designte Sonderedition von IKONO in sein Vertriebsprogramm auf. Die exklusive Vertriebskooperation gilt ab März 2018. Derart hochwertige Lounge-Möbel seien in diesem Marktsegment neu und stellen auch eine Wertschätzung der Nutzer dar. Diese Einschätzung teilt KLAFS-Geschäftsführerin Caroline Wüest: “Die schicken, hochwertigen und innovativen in- und outdoor Möbel passen perfekt zu unseren Produkten. Wir sind uns deshalb sicher, dass unsere Kunden davon begeistert sein werden.”

Bildquelle: KLAFS AG

Hohe Auszeichnung: KLAFS ist „Marke des Jahres 2017“

Der Plus X Award gilt in Expertenkreisen als weltweit grösster Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Jetzt hat die Jury erstmals auch die „Marken des Jahres 2017“ prämiert – und die Marke KLAFS gehört zum illustren Kreis der Sieger.

Für diesen neuen Preis haben die Experten in der Jury alle schon einmal beim Plus X Award ausgezeichneten Marken berücksichtigt. In jeder Produktgattung ernannte die Jury aber nur eine Marke zur „Marke des Jahres 2017“. Im Bereich „Sauna“ machte KLAFS das Rennen – Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa und schon vielfach für seine wegweisenden und innovativen Produkte beim Plus X Award ausgezeichnet.

Zwei Mal schaffte es KLAFS dabei sogar, mit seinen Innovationen den besonders begehrten Sonderpreis „Bestes Produkt des Jahres“ zu gewinnen: Mit seiner revolutionären, raumsparenden Zoom-Sauna S1 im Jahr 2015 und mit seinem kompakten Trockensalz-Inhalationsgerät SaltProX in diesem Jahr.

KLAFS: nachhaltig erfolgreich

„Diese erneute Auszeichnung durch renommierte Experten bestätigt uns wie auch unser grosser Erfolg im Markt, dass unsere Markenstrategie genau der richtige Weg zu nachhaltigem Erfolg ist. Wir werden deshalb auch in Zukunft ganz konsequent auf unsere zentralen Markenwerte Qualität, Design und Innovation setzen“, bekräftigt Stefan Schöllhammer, Geschäftsführer von KLAFS.

Denn genau diese Markenwerte haben KLAFS zum Marktführer und Innovationstreiber der Sauna-, Pool- und Spa-Branche werden lassen. Seit 1928 schafft das einst kleine Familienunternehmen Orte der Entspannung für Körper und Geist. Um seinen Ruf als Trendsetter der Sauna-, Pool- und Spa-Branche immer wieder zu untermauern, investiert das Unternehmen viel in die Entwicklung neuer Produkte und Anwendungen. 

KLAFS setzt auf Wellness mit Solaranergie im Projekt der Empa

Fitness und Wellness stehen für ein wachsendes Bedürfnis unserer Gesellschaft, das meist auf Kosten der Umwelt geht und grosse Energiemengen verschlingt. Im NEST, dem Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag, ging am 24. August 2017 als Weltneuheit eine Fitness- und Wellness-Anlage in Betrieb, die komplett mit Sonnenenergie und dem sportlichen Beitrag der Nutzer betrieben wird. KLAFS, der Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa, ist seit Projektstart als Entwicklungspartner mit von der Partie.

In acht Meter Höhe schweben die drei grossen Ellipsoiden von der Decke; sie beherbergen zwei Saunas und ein Dampfbad. Die Fitness-Geräte darunter stählen nicht nur die Muskeln, sondern speisen die durch das Training der Besucher geleistete Energie in das Versorgungsnetz der Wellness-Anlage ein. An der Fassade nutzen neuartige Hochleistungs-Solarpaneele jeden Sonnenstrahl in bisher ungeahnter Effizienz, um die Energie der Sonne für das Versorgen des Gebäudes zu gewinnen. Ergänzt werden die Photovoltaikanlagen durch eine thermische Solaranlage für das Warmwasser.

Ähnlich futuristisch geht es im Inneren der Ellipsoide zu, die über Brücken erreichbar sind: Was auf den ersten Blick wie eine „normale“ Sauna mit Duschmöglichkeit wirkt, ist in Wirklichkeit ein Versuchsträger, der das Thema Energieeffizienz konsequent und über mehrere Jahre hinweg unter realistischen Bedingungen ausloten soll. „Ziel ist es, ein energieintensives Bedürfnis wie Wellness mit erneuerbarer Energie abdecken zu können», erklärt Peter Richner, stv. Direktor der Empa und strategischer Verantwortlicher von NEST.

 

Für seine wegweisenden und innovativen Produkte (im Bild: die raumsparende Zoom-Sauna S1 und das kompakte Trockensalz-Inhalationsgerät SaltProX) hat die Jury des Plus X Award KLAFS schon mehrfach ausgezeichnet. Jetzt haben die Experten in der Jury KLAFS auch mit dem neuen Preis „Marke des Jahres 2017“ prämiert. Bildquelle: KLAFS AG

Ein Sechstel Stromverbrauch

Erst der Praxistest wird zeigen, ob die gesteckten Energieziele erreicht werden können. «Wir wollen die Anlage mit einem Sechstel der Energie betreiben, die sie bei herkömmlichem Betrieb bräuchte», sagt Mark Zimmermann, Innovation Manager NEST. Konkret: Die 120‘000 kWh Strom, die die finnische Sauna, die Bio-Sauna und das Dampfbad normalerweise jährlich verschlingen würden, sollen auf rund 20‘000 kWh sinken.

Die Basis für diese massive Reduktion legt eine Hochtemperatur-CO2-Wärmepumpe, die Temperaturen von bis zu 130°C erzeugen kann. Für einen effizienten Betrieb muss die erzeugte Wärme über einen möglichst grossen Temperaturbereich genutzt werden. Dazu ist der jeweilige Bedarf der unterschiedlichen Wellness-Module als Kaskade aufeinander abgestimmt. Die Wärme wird in einem grossen Tank geschichtet gespeichert und für die einzelnen Nutzungen bereitgestellt.

Weitere Revolution in Sicht

Mark Zimmermann, der das Modul „Solares Fitness & Wellness“ als Innovationsmanager betreut, hat KLAFS, den Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa, als Entwicklungspartner für das Thema Sauna ausgesucht, weil sich das Unternehmen schon seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema Energieeinsparung auseinandersetzt und es bereits eine ganze Reihe ausgeklügelter Lösungen auf den Markt gebracht hat. „Wir haben mit unseren GREEN SAUNA- und GREEN STEAM-Konzepten schon viel erreicht in Sachen Energieeinsparung bei Sauna und Dampfbad. Und mit unserer SOLARSAUNA waren wir der Zeit meilenweit voraus”, merkt Caroline Wüest, Geschäftsführerin von KLAFS an. „Wir wünschen uns natürlich, dass mit dem Projekt „NEST“ ganz neue, marktfähige Ideen für die Zukunft entstehen“.

Wir dürfen gespannt sein, ob das die Zukunft des Saunaofens ist. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass KLAFS den Markt in diesem Bereich revolutioniert – Stichworte: SANARIUM und TurboHeat.

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier

KLAFS AG

Oberneuhofstrasse 11
6340 Baar

Tel.: +41 41 760 22 42
Fax: +41 41 760 25 35

baar@klafs.ch
www.klafs.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1928

Anzahl Mitarbeitende: 40 Mitarbeiter in der Schweiz

Kernkompetenzen:

  • Markführer im Bereich Sauna, Pool und Spa
  • Innovationstreiber der Branche mit eigenen Entwicklungs- und Produktionsstätten
  • Planung und Beratung von Wellnessprojekten für private und gewerbliche Anlagen

Produkte-Innovationen und/oder Produkte:

  • Sauna S1 – erste zoombare Sauna, wie das Objektiv einer Kamera für besonders platzsparende Wohnsiuationen
  • Microsalt SaltProX – Trockensalzinhalation ab sofort auch für Private zu Hause
  • SANARIUM® macht aus einer Sauna fünf: eine klassische Sauna, ein Warmluftbad, ein Tropenbad, ein Aromabad und ein SOFTDAMPFBAD.
  • IKONO In- und Outdoor Möbellinie (ganz neu ab März 2018)

Dienstleistungen:

Von der Planung, Zeichnung bis hin zur Umsetzung der Sauna und SPA Anlage bietet KLAFS alles aus einer Hand. Auf Sauna gibt es 10 Jahre Garantie.

Referenzobjekte:

  • The Dolder Grand, Zürich
  • Hotel Waldstätterhof, Brunnen
  • Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa, Interlaken,
  • Waldhaus Flims
  • Tschuggen Grandhotel, Arosa
  • Eden Roc, Ascona

weitere Objekte unter: https://www.klafs.ch/fuer-professionals/referenzen.html

 Geschäftsführung: Caroline Wüest

 Inhaber: Stefan Schöllhammer

Bertschi Handels AG

Warum Dampfsperren ein Problem sind

B + S Finnland Sauna – Wellnesszonen im Bad liegen im Trend. Was es beim Einbau von einer Sauna zu beachten gilt.

Die Verantwortlichen des Kurzentrums «sole uno» in Rheinfelden staunten. In ihrer Saunawelt zählte eine 110 Grad heisse finnische Sauna aus Massivholz zu den absoluten Publikumslieblingen. Sie zweifelten, dass es in der Sauna tatsächlich so heiss war, wie das Thermometer angab. Der Aufenthalt in der nicht so heissen Sauna (85° C, Sandwiches-Konstruktion, also isoliert) sei nicht so angenehm, war die Ansicht der Thermalbadbesucher.

Christian Bertschi von B + S Finnland Sauna schmunzelt bei dieser Anekdote. Der gelernte Schreiner, Sohn einer Finnin, verfügt über langjährige Erfahrung im Saunabau. Wenn ein Schreiner vor der Aufgabe steht, in einem Raum eine Sauna einzubauen, dann isoliert er die Kabine. Er wird und muss eine Dampfsperre auf der warmen Seite anbringen. Denn schliesslich ist es in der Sauna heiss. Ohne Isolation könnte Wärme entweichen.

Eine Plastikfolie würde den hohen Sauna-Temperaturen nicht standhalten, also muss die Dampfsperre aus Aluminium sein. Damit der Saunagast die Alufolie nicht sieht und bemerkt, wird mit Täfer verkleidet. Bei 40° bis 50° C ist diese Bauart auch kein Problem. Bei höheren Temperaturen jedoch seien die negativen Folgen spürbar. Durch die Aluminiumfolie ist die Oberflächen-Temperatur des dünnen Täfer viel heisser und daher spürbar unangenehmer.

Trockene Luft
Gravierender ist, dass die Sauna mit einem künstlichen Be- und Entlüftungssystem versehen werden muss, da sonst eine «tote Luft» existiert. «Durch diese Bauart trocknet die Luft im Inneren der Sauna extrem aus», macht Bertschi klar. «Die relative messbare Luftfeuchtigkeit beträgt nur noch 5 bis 10 %. Bei einem solchen Klima hat man das Gefühl, es verbrenne einem die Atemwege. Das ist nicht angenehm.»

In einer Massivholz-Sauna gibt es diese Probleme nicht. «Das massive Holz ist die Isolation und braucht daher keine Dampfsperre, da das Holz diffusionsfähig ist. Das Holz nimmt die Feuchtigkeit auf, speichert sie und gibt sie wieder ab. Dies bewirkt eine relative Luftfeuchtigkeit von 12 bis 18 %. In einer solchen Sauna kann man angenehm atmen. Man kann sich auch gegen die Wand lehnen, weil das Holz nicht durch eine Metallfolie zusätzlich aufgeheizt wird.»

Für Bertschi steht fest, dass das Klima der Sauna darüber entscheide, ob das Saunabaden zur heissen Tortur oder zum sanften Vergnügen wird. Könnte man das Problem der trockenen Luft nicht durch den bekannten Sauna-Aufguss beheben? Bertschi winkt ab. «Nein, das funktioniert nicht. Die Feuchtigkeit des Aufgusses kann vom Täfer nicht gespeichert werden. Der Aufguss wird als sehr heiss empfunden».

Wie muss eine Sauna gebaut sein, dass sie ohne ein Be- und Entlüftungssystem auskommt? Bertschi verwendet langsam gewachsenes Fichtenholz, meist aus dem hohen Norden, das somit über ganz enge Jahrringe verfügt. Die Sauna steht auf «Füsschen» und hat unten ringsum einen Luftschlitz von zirka 1 cm. Dank der speziellen Bauweise entsteht in seiner B + S Finnland Sauna ein Unterdruck, der vollkommen ausreicht, um Frischluft durch die Zellstruktur des ungesperrten Holzes in die Sauna gelangen zu lassen. Messungen ergeben, dass in diesen Saunas die Luft etwa siebenmal pro Stunde vollständig erneuert wird..

Die Erkenntnis
«Mein Vater hat in Finnland nicht nur meine Mutter kennengelernt, sondern auch die Sauna. Zurück in der Schweiz begann er in seiner Schreinerei Saunas zu bauen», erzählt er. Damit gehörte er zu den Pionieren in der Schweiz. Der Vater hatte Erfolg; er wurde vom Schreiner zum Saunabauer. Vor über 20 Jahren erbte der Sohn die Schreinerei. Er führte erfolgreich das Geschäft weiter. Doch irgendwie empfand er das Saunabaden in Finnland angenehmer als hier in der isolierten Sauna. Da erkannte er: «Meine Saunas hatten eine Dampfsperre, waren luftdicht und mussten belüftet werden. In Finnland dagegen erfolgte der Luftaustausch über die hölzernen Blockbohlen.»
Bertschi machte etwas, was in seinem Umfeld viele nicht verstanden: Er hörte mit der bisherigen Saunaproduktion auf und startete komplett neu. «Ich wollte hinter dem, was ich mache, voll und ganz stehen», erläutert er. Er importierte Massivholz-Saunas aus Finnland. Der Erfolg gibt ihm Recht.

Über die Bertschi Handels AG
Bertschi Sauna, ursprünglich in Riehen BS, gehört in der Schweiz seit über 55 Jahren zu den Pionieren, die das Saunabaden gegenüber einer breiten Öffentlichkeit propagiert und für sie zugänglich gemacht haben.
Drei Generationen der Familie Bertschi haben die ursprüngliche Schreinerei erfolgreich zum Spezialbetrieb im Bereich Saunabau geführt.
Unter der heutigen Führung von Christian Bertschi ist die Bertschi Handels AG mit ihrem Produkt B+S FINNLAND SAUNA in der Schweiz zum Marktführer im Segment Blockbohlensauna (Massivholzsauna) geworden.

Produkte & Spezialisierungen

pdf_icon_32 Saunatraum

Bertschi Handels AG
B + S Finnland Sauna

Ringstrasse 40
4422 Arisdorf
T  +41 (0)61 813 13 00
F  +41 (0)61 813 13 03

info@welt-der-sauna.ch
www.welt-der-sauna.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1930

Anzahl Mitarbeitende: 3

Kernkompetenzen: Massivholzsaunas

Dienstleistungen: Alles rund um die Sauna

Referenzobjekte: Kurzentrum, Rheinfelden, Aquarena, Shinznach Bad, BognEngiadina, Scuol

Geschäftsführung: Christian Rösch

Inhaber: Christian Bertschi

Watair GmbH

Für eine wirkungsvolle Keimreduktion und Desinfektion: Der Gang zum Profi lohnt sich!

Höchste Standards für Reinheit und Hygiene erreichen wir durch unsere intelligenten und nachhaltigen Systeme. Professionelle Beratung, Planung und Ausführung garantieren den Erfolg.

Wie_gut_ist_unsere_LuftSachgerechte Beratung, Planung und Realisierung von technischen Konzepten bilden die Grundlage für eine wirkungsvolle Keimreduktion und Desinfektion bei den unterschiedlichsten Wasser- und Luftaufbereitungsanlagen. Damit werden einerseits die Qualitätsstandards erhöht, anderseits Energiekosten gesenkt und Gesundheitsgefahren vermindert.

Wasserdesinfektion
Grundlage des Verfahrens ist die elektrolytische Herstellung von Natriumhypochlorit. Als Basis der Technologie dient eine optimierte Membran Zellen Elektrolyse.Das erzeugte Desinfektionsmittel, das Anolyte, besitzt eine sehr hohe bakterizide, viruzide und fungizide Wirksamkeit. Es baut auch bestehende Biofilme in Leitungssystemen ab und verhindert deren Neubildung.Funktion_Trinkwasserdesi

Eine der wichtigsten Einsatzmöglichkeiten von Anolyte ist die Keimreduktion im gesamten Trinkwassernetz eines Gebäudes. Durch die permanente Desinfektion kann die Speicher- und damit auch die Vorlauftemperatur abgesenkt werden. Durch die Senkung der Temperatur am Vorlauf von über 60°C auf 45-50°C verringert sich der Wärmeverlust in der Zirkulation zwischen Vor- und Rücklauf. Bereits bei einem um 1°C verringerten Wärmeverlust ergeben sich hohe Einsparungen bei Ihren Energiekosten.
Gerade in grösseren Gebäudekomplexen, wo viel Warmwasser zirkuliert, ist das Potenzial zur Energieeinspahrung durch Absenken der Vorlauftemperatur sehr hoch.

Hohe Einsparungen bei den Energie- und Produktionskosten sind nebst dem Wegfallen vom Umgang mit gefährlichen Stoffen die Hauptvorteile die durch den Einsatz des Verfahrens generiert werden.

Die hochwertigen Anlagen werden dort, wo das Desinfektionsmittel hergestellt werden soll, an die Trinkwasserleitung angeschlossen und produzieren dann vollautomatisch zuerst die Sole und aus dieser das Desinfektionsmittel Anolyte. Keine Gefahrstoffe und geringe Betriebskosten heben die wartungsarmen Anlagen von anderen Verfahren ab. Diverse Anlagengrössen stehen für verschiedenste Anwendungen vom Trinkwasser, über die Industrie bis zur Landwirtschaft zur Verfügung.

Anolyte kann auch zur Desinfektion und Keimreduktion auf Oberflächen von Maschinen, Anlagen und Betriebsräumen jeglicher Materialien eingesetzt werden.

Zentrale_SteuerungLuftaufbereitung
Die von WATAIR eingesetzten Technologien zur Revitalisierung der Raumluft orientieren sich an natürlichen Prozessen. Dabei entspricht die Technologie den Vorgaben der Behörden. Die Luftreinigungs- und Aktivierungsanlagen bilden eine Barriere gegen die in Räumen anzutreffenden Belastungen für den Organismus und die Bausubstanz. Die Kostenersparnis und Energieeffizienz erreichen dabei erstaunliche Werte.

Mit gezielten Reinigungs-, Desinfektions- und Revitalisierungsmassnahmen in Lüftungssystemen und Innenräumen können Partikel und Mikroorganismen massiv (bis gegen Null) reduziert werden. Bei der Ionisation werden vorhandene Schwebstoffe aus der Luftströmung im Kanal und im Innenraum ausgeschieden. Diese Technologie wirkt in besonderem Masse bei sehr kleinen Teilchen, also beispielsweise bei Feinstaub, Pollen, Viren, Bakterien usw., wo kommerzielle Filter nur geringe Wirkung aufweisen. Dabei werden aber nicht nur Schwebstoffpartikel aus der Raumluft entfernt, sondern auch gasförmige Anteile in der Luft deutlich verringert, wie. z.B. Formaldehyd.

Das Verfahren ermöglicht die Mischung von Aussenluft mit einem hohen Anteil, bis zu 80%, aufbereiteter Abluft aus den benutzten Räumen. Bei der Aufbereitung wird das Sauerstoffmolekül durch eine elektrische Entladung aufgespalten, so dass die einzelnen Sauerstoffatome ein Ozonmolekül bilden können. Dieses Ozonmolekühl gibt beim Kontakt mit Partikeln ein Sauerstoffatom ab und wird wieder zu Sauerstoff. Das abgegebene Sauerstoffatom oxidiert die in der Luft befindlichen Schadstoffe, genau wie in der Natur. Dieser Prozess läuft geregelt und gemäss dem jeweiligen Bedarf ab. Mit der parallel dazu stattfindenden Ionisierung werden gezielt positive und negative Ionen erzeugt und so ein aktivierte und gesunde Luft erzeugt.

watair_anlage_pferdeklinikDaraus resultiert der Vorteil, dass sich der Anteil der zugeführten Aussenluft durch den CO2-Gehalt in den Innenräumen regeln lässt. Auf diese Weise kann jederzeit eine maximale Umluftzirkulation gefahren werden. Dadurch ergeben sich energetische Einsparungen, die mit keinem konventionellen Wärmetauscher erreicht werden.

Von der Planung bis zur Wartung für Sie im Einsatz
WATAIR plant, verkauft und installiert Anlagetechnik in der ganzen Schweiz und bietet einen professionellen Kundendienst. Dazu gehören die Inbetriebnahme sowie die Schulung und Einweisung des Bedienungspersonals. Aber auch Service und Wartung sind wesentliche Bestandteile des Dienstleistungsangebots.

Wir bringen langjährige Erfahrung und ein umfassendes Portfolio an umgesetzten Lösungen in den Bereichen der Hygiene und Entkeimung in die Gespräche mit Interessenten ein.

Watair GmbH

Aebischen 41
3202 Frauenkappelen
T  +41 (0)31 920 07 07
F  +41 (0)31 926 34 66

info@watair.ch
www.watair.ch

Angaben zum Unternehmen

 Gründungsjahr: 2013

Anzahl Mitarbeitende: 7

Kernkompetenzen: Wasser- und Luftaufbereitung

Produkte: Anlagen zur kostengünstigen Herstellung eines Desinfektionswirkstoffes auf Wasserbasis zur Desinfektion von Oberflächen, Trink-, Prozess- und Badewasser und vielem mehr. Der Einsatz dieser Anlagen senkt die Energiekosten.Die Ausgaben für chemische Produkte, sowie das Lagern und Handeln diesergefährlichen Stoffen entfällt. Geräte und Anlagentechnik zur Luftaufbereitung. Mit dieser Technik werden Feinstaub, Gerüche, Bakterien und Viren abgebaut und der Gehalt an negativen Ionen erhöht, wodurch ein wesentlich geringerer Anteil von Frischluft benötigt wird. Dies senkt die Energiekosten, steigert die Hygiene und das Wohlbefinden in Innenräumen. Hilf im Besonderen auch Allergiker frei zu atmen.

Dienstleistungen: Beratung und Analyse bis zur Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Anlagen zur Keimreduktion und Desinfektion für hygienisch einwandfreie Resultate und erhöhte Produktsicherheit.

Referenzobjekte: Branchenspezifische Referenzen geben wir auf Anfrage gerne weiter.

Geschäftsführung: Hans-Peter Bochsler

Inhaber: Hans-Peter und Michael Bochsler

X