GRUNDFOS PUMPEN AG

GRUNDFOS PUMPEN AG

Innovative Pumpen für vielfältige Anwendungen

Grundfos ist als einer der führenden Anbieter für Pumpen und Pumpensysteme weltweit mit mehr als 80 Gesellschaften vertreten. Darüber hinaus ergänzen regionale und lokale Vertretungen die Vertriebs- und Serviceorganisation. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Bjerringbro/Dänemark mehr als 19’000 Mitarbeiter, die jährlich mehr als 16 Millionen Pumpen produzieren.

Seit 1978 in der Schweiz präsent

In der Schweiz ist die Gruppe durch die Grundfos Pumpen AG, die 1978 gegründet wurde, vertreten. Der Firmensitz mit Büro- und Lagergebäude befindet sich in Fällanden in der unmittelbaren Nähe vom Flughafen und der Stadt Zürich. Von hier aus werden die Kunden in der gesamten Schweiz in drei Landessprachen betreut. Heute beschäftigt Grundfos Schweiz fast 70 Mitarbeitende in den Bereichen Verkauf, Service, Logistik, Finanzen und Marketing. Neben Verwaltung und Verkauf beherbergt das Gebäude in Fällanden einen Fabrik-Anbau, wo Hightech Montage- sowie Testeinrichtungen und ein grosses Lager untergebracht sind. Die umfassenden und integrierten Fähigkeiten erlauben es Grundfos Schweiz, eine kompetente Rolle als Vertriebscenter für den Wachstumsmarkt Schweiz zu spielen. Seit 2001 verfügt Grundfos zudem über eine Verkaufs- und Service-Zweigstelle in Lausanne, dem Zentrum der französischsprechenden Schweiz.

Breit aufgestelltes Produktportfolio

Die Industriedivision deckt u.a. die Branchen Maschinenbau, Anlagenbau, Wasserbehandlung, Automotive und gewerbliche Wasserversorgung und -entsorgung ab. Das breite Produktportfolio umfasst Pumpen für die Sekundärprozesse in der Chemie, Pharmazie, Lebensmittel-und Getränketechnik, Kühlung und Temperierung, Wasseraufbereitung und zahlreiche andere Anwendungen.

Für die Wasserwirtschaft bietet Grundfos Produkte für den gesamten Wasserkreislauf von der Unterwasserpumpe zur Grundwasserförderung, über Druckerhöhungsanlagen und Pumpen zur Wasserverteilung, bis zu Abwasserpumpen und Hebeanlagen, Rührwerken für Klärwerke und Druckmodulen zur Wasseraufbereitung.

Im Produktprogramm weist Grundfos die Produkte für hohe Energieeffizienz-Ansprüche mit ‚Grundfos Blueflux’ aus, deren Motoren und Frequenzumrichter sind eigens für den kombinierten Einsatz konzipiert und exklusiv auf den Einsatz bei Pumpen zugeschnitten.


In vielen Bereichen tätig

In der Gebäudetechnik ist Grundfos Komplettanbieter von Pumpen für Heizung, Klima und Lüftung sowie Wasserversorgung, Druckerhöhung, Feuerlöschanlagen, Entwässerung und Abwassertransport. Als weltweiter Marktführer für Heizungsumwälzpumpen hat Grundfos massgeblich bei der Entwicklung selbstregelnder und damit energiesparender Heizungspumpen mitgewirkt. Heute gibt es mit der Alpha2 und Alpha3 sowie der Magna3 modernste Umwälzpumpen für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Von der Kellerentwässerungspumpe über die Hebeanlage bis hin zur Schneidradpumpe präsentiert sich Grundfos auch as kompetenter Komplettanbieter in der Schmutz- und Abwasserentsorgung rund um das Gebäude – vom Einfamilienhaus bis hin zur grössten Liegenschaften.

Werden Sie ein Teil von Grundfos

Aktuelle Stellenausschreibungen

GRUNDFOS PUMPEN AG

Bruggacherstr. 10
8117 Fällanden
T.  +41 (0)44 806 81 11
F.  +41 (0)44 806 81 15

gebaeudetechnik@sales.grundfos.com
ch.grundfos.com

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr
1978

Anzahl Mitarbeitende
ca. 70

Kernkompetenzen
Pumpen, Anlagen, Steuer- und Regelsysteme für die Gebäudetechnik, Industrie und Wasserwirtschaft

Produkte
Pumpen für Heizung, Klima und Lüftung, Wasserversorgung, Druckerhöhung, Feuerlöschanlagen, Entwässerung und Abwassertransport, Pumpen für die Sekundärprozesse in der Industrie und zahlreiche andere Anwendungen, Produkte für den gesamten professionellen Wasserkreislauf

Dienstleistungen
Wartungen, Inbetriebnahmen, Reparaturen, Lebenszykluskosten-Analysen, Energieeffizienz-Checks, Pumpenbestandsaufnahmen

Referenzobjekte
in der ganzen Schweiz

Geschäftsführung
Fabian Seeberger

Inhaber
Teil der internationalen Grundfos Gruppe

Agitec AG

AEROGEL REVOLUTIONIERT DIE WÄRMEDÄMMUNG

Aerogele sind hochporöse Festkörper die aus amorphem Siliciumdioxid bestehen und dessen Volumen zu über 90 Prozent aus luftgefüllten Poren bestehen. Da diese Poren lediglich einige Nanometer (Milliardstelmeter) gross sind, wird die Energieübertragung, welche über Vibration statt findet, extrem verringert. Das macht Aerogele zu einem der hervorragendsten Isolatoren. Ein Liter dieses Materials wiegt gerade einmal 70 bis 100 Gramm und ist somit zehnmal leichter als Wasser.
Silikat-Aerogele dämmen zwei- bis dreimal besser als Dämmstoffe aus Styropor (EPS). Das heisst, dass eine lediglich 10 Zentimeter dicke Schicht aus Aerogel das gleiche Resultat erzielt wie eine 25 Zentimeter dicke EPS-Dämmschicht. Das führt zu grosser Platzersparnis, welche der Wohnfläche zugutekommt.
Aerogel Hochleistungswärmedämmstoffe sind flexible, robuste und einfach zu verarbeitende Wärmedämmmaterialien auf Aerogel-Basis. Sie bieten überall dort eine Lösung, wo wenig Platz für eine Wärmedämmung vorhanden ist. Mit einer sensationell tiefen Wärmeleitfähigkeit von λ = 0.014 bis 0.017 W/(m•K) können die geforderten oder gewünschten Dämmwerte auch mit sehr dünnen Lagen erreicht werden.

AGITEC AEROGEL FASSADENSYSTEM
Unser Aerogel Fasadenssystem ist das erste Wärmedämmverbundsystem auf Aerogelbasis mit Systemgarantie. Dank den perfekt aufeinander abgestimmten Produkten der Firmen HECK und Rajasil garantieren wir ein erstklassiges Ergebnis und eine optimale Dämmwirkung. Die ersten paar Zentimeter einer Wärmedämmung sind die effizientesten, dies gilt insbesondere bei Hochleistungswärmedämmstoffen. Bereits mit 3cm Aerogel Dämmung wird der U-Wert einer ungedämmten Mauer um ca. 70% gesenkt. Altbauten und denkmalgeschützte Gebäude können somit wärmetechnisch saniert werden, ohne dass der Charakter eines Gebäudes beeinträchtigt wird. Die Aerogel WDVS (Wärmedämmverbundsystem) Platten wurden so weiterentwickelt, dass deren Handhabung und Verarbeitung weitgehend einer konventionellen Mineraldämmplatte entspricht.

Schaffhausen

DIE IDEALE TECHNISCHE AEROGELISOLATIONSLÖSUNG BEI HOHEN ANFORDERUNGEN
Gerade im Industriebereich ist die Zuverlässigkeit einer hochwertigen und effizienten Dämmung von grosser Bedeutung. Wenn es gilt, Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz zu kombinieren, werden hohe Anforderungen gestellt. Eine Isolierung mit nicht brennbaren Aerogel-Wärmedämmstoffen kann zugleich die Funktion des Schall- als auch die des Brandschutzes übernehmen. Unsere Produkte Cryogel Z, Pyrogel XT / XTF wurden entwickelt, um maximalen thermischen Schutz bei minimalem Gewicht und geringster Dicke zu liefern.

Wir sind als innovatives Unternehmen bestrebt, unseren Kunden auch dort Lösungen aufzuzeigen, wo herkömmliche Dämmmaterialien an ihre Grenzen stossen. In den Bereichen Gebäudehülle, Haustechnik, Solartechnik und Industrie bieten wir diverse Dienstleistungen an. Unsere Produkte erfüllen höchste Ansprüche an funktioneller und ökologischer Nachhaltigkeit.

AEROGEL Dämmstoffe

AEROGEL Vlies

SPACELOFT roll

SPACELOFT roll ist ein flexibles, robustes und einfach zu verarbeitendes Wärmedämmmaterial. Es bietet überall da eine Lösung an, wo wenig Platz für Wärmedämmungen vorhanden ist. SPACELOFT roll besitzt trotz seiner geringen Dicke hervorragende Wärmedämmeigen-schaften.

Datenblatt SPACELOFT roll

CRYOGEL Z

CRYOGEL Z wurde entwickelt, um maximalen thermischen Schutz vor Kälteeinwirkung bei minimalem Gewicht und Dicke zu liefern. CRYOGEL Z ist ein Hochleistungsdämmstoff auf Aerogelbasis mit integrierter Dampfsperre. Es wird in flexiblen Glasfaser-Vlies verstärkte Matten mit einseitiger Alu-Kaschierung angeboten.

Datenblatt CRYOGEL Z

PYROGEL XT 

PYROGEL XT ist ein Hochleistungsdämmstoff auf Aerogelbasis. Er wird in flexiblen mit Glasfaser-Vlies verstärkte Matten angeboten. PYROGEL XT besitzt hervorragende thermische Eigenschaften. Das Produkt ist einfach in der Handhabung und ökologisch unbedenklich.

PYROGEL XTF

PYROGEL XTF hat die gleichen Eigenschaften wie PYROGEL XT. Zudem weist PYROGEL XTF einen hohen Brandwiderstand auf.

Datenblatt PYROGEL XT/ XTF

Slentex roll

Slentex roll ist ein fexibles, robustes und einfach zu verarbeitendes Wärmedämmmaterial. Es bietet überall dort eine Lösung an, wo wenig Platz für Wärmedämmungen vorhanden ist. Das Material ist nicht brennbar und kann auch für mehrstöckige Gebäude verwendet werden.

Datenblatt Slentex roll

AEROGEL Dämmplatten

SPACELOFT board

SPACELOFT board ist ein flexibles, robustes und einfach zu verarbeitendes Wärmedämmmaterial. Es bietet überall da eineLösung an, wo wenig Platz für Wärmedämmungen vorhanden ist. Die Verpackung in handlichen Kartons erleichtert den Transport. SPACELOFT board besitzt trotz seiner geringen Dicke hervorragende Wärmedämmeigenschaften.

Datenblatt SPACELOFT board

AEROPAN

AEROPAN ist ein beschichtetes, einfach zu verarbeitendes Wärmedämmmaterial. Es wird als hocheffiziente Innenwärmedämmung eingesetzt. AEROPAN besitzt trotz seiner geringen Dicke hervorragende Wärmedämmeigenschaften.

Datenblatt AEROPAN

AERO board

Die AERO WDVS Dämmplatte ist ein flexibles, robustes und einfach zu verarbeitendes Wärmedämmmaterial. Es bietet überall dort eine Lösung an, wo wenig Platz für Wärmedämmungen vorhanden ist. Das Material ist unbrennbar (Brandverhalten nach EN Norm 13501-1: A2-s1, d0) und kann auch für mehrstöckige Gebäude verwendet werden. Die AERO WDVS Dämmplatte besitzt trotz seiner geringen Dicke hervorragende Wärmedammeigenschaften.

Datenblatt AERO board

SLENTITE – Leibungsplatte

SLENTITE® ist ein organisches Polyurethan-Aerogel als stabile Platte. Die Platte lässt sich staubfrei handhaben und wie konventionelle Bauprodukte ganz einfach bearbeiten. Als Fensterleibungsplatte in der Sanierung hervorragend geeignet.

Technisches Merkblatt

SLENTITE – Leibungsplatte kaschiert

SLENTITE® ist ein organisches Polyurethan-Aerogel als stabile Platte mit beidseitiger Kaschierung. Die Platte lässt sich staubfrei handhaben und wie konventionelle Bauprodukte ganz einfach bearbeiten. Als Fensterleibungsplatte in der Sanierung hervorragend geeignet.

Technisches Merkblatt

AEROGEL Granulate

AEROGEL granulat

AEROGEL granulat wird vor allem bei der nachträglichen Isolation von Zweischalenmauerwerken eingesetzt und bietet hervorragende Dämmeingeschaften bei geringen Platzverhältnissen. AEROGEL granulat füllt unförmige und schmale Hohlräume auf Grund der sehr feinen Körnung lückenlos aus.

Gemäß der EU-Richtlinie 67/548/EC, 1999/45/EG sowie Ihrer verschiedenen Ergänzungen und Anpassungen und der EU-Verordnung 1272/2008 (CLP) nicht gefährlich.

Datenblatt AEROGEL granulat

Zurzeit gibt es leider keine Videos der Agitec AG.

AGITEC AG

Langwiesenstrasse 6
8108 Dällikon
T  +41 (0)44 316 63 73
F  +41 (0)44 316 63 93

info@agitec.ch
www.agitec.ch

Angaben zum Unternehmen

 Gründungsjahr: 2010

Anzahl Mitarbeitende: 6

Kernkompetenzen: AGITEC AG ist der Generalimporteur von allen wichtigen Aerogel Produkten und Systemen für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Durch unsere Spezialisierung, unsere jahrelange Erfahrung mit Aerogel und anderen innovativen Wärmedämmprodukten, bieten wir ihnen umfassende und kompetente Lösungen an. Qualität, Termintreue und Investitionssicherheit bilden die Grundlage für ein gegenseitiges Vertrauen und sind die Voraussetzung für eine langfristige Zusammenarbeit. Unser schweizweites Filialnetz garantiert eine optimale Betreuung unserer Kunden.
Produkte-Innovationen und/oder Produkte: Aerogel revolutioniert die Wärmedämmung. Mit seiner mikroporösen Struktur verhindert Aerogel eine Weitergabe von Energie an andere wärmeleitenden Luftmoleküle. Diese Eigenschaft macht Aerogel zum effizientesten Wärmedämmstoff. Für die Raumfahrt entwickelt, werden Aerogel-Dämmstoffe seit Jahren erfolgreich im Bau eingesetzt. Dies überall dort, wo aus räumlichen, baulichen oder ästhetischen Gründen eine konventionelle Wärmedämmung zu viel Platz in Anspruch nimmt.

Dienstleistungen: Beratung, Entwicklung, Devisierung, Energieberatung, Bauprojekt- Coaching

Referenzobjekte: http://www.agitec.ch/page/ueberuns/referenzobjekte.php

Geschäftsführung: Sebastian von Stauffenberg

Inhaber: AGITEC AG ist eine Unternehmung der AGI Gruppe (www.agi.swiss)

Krüger + Co. AG

Krüger + Co. AG

Entfeuchten, heizen, kühlen, sanieren: Soll das Klima optimiert werden, haben wir individuelle Lösungen für Sie. Mit unseren 19 Standorten sind wir in allen Regionen der Schweiz präsent und bieten einen 24-Stunden-Notruf. Das Familienunternehmen Krüger + Co. AG wird in dritter Generation geführt und beschäftigt über 250 Mitarbeitende. Wir verkaufen, vermieten, installieren und warten Geräte, die wir selbst herstellen oder für bewährte Partner in der Schweiz vertreiben. Mit einem breiten Angebot und unserem fundierten Know-how können wir das Raumklima ganz nach den Wünschen unserer Kun-dinnen und Kunden optimieren.  Wir freuen uns auf den persönlichen Kontakt mit Ihnen!

Produkte und Dienstleistungen

Entfeuchten
– Mobile Luftentfeuchter
– Adsorptions- und Kondensationsentfeuchter
– Original SECOMAT-Wäschetrockner
– Bautrocknung

Heizen
– Bauheizung
– Mobile Heizzentralen
– Luft-Wasser-Wärmepumpen

Kühlen
– TOSHIBA Klimaanalagen (Privat, Büro, Gewerbe)
– Mobile Klimageräte
– Event-Klimatisierung (Heizen, Kühlen)
– Luft-Wasser-Wärmepumpen

Sanieren
– Wasserschadentrocknung
– Leckortung
– Schimmelpilzbeseitigung
– Luftreinigung

Krüger + Co. AG

Hauptsitz:
Winterhaldenstrasse 11
9113 Degersheim

19 Standorte in allen Sprachregionen

T +41 71 372 82 82
F +41 71 372 82 52

info@krueger.ch
www.krueger.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1931

Anzahl Mitarbeitende: 270

Kernkompetenzen: Entfeuchten, Heizen, Kühlen, Sanieren

Produkte: SECOMAT-Wäschetrockner, Adsorptions- und Kondensationsentfeuchter (mobil und stationär), Bauheizungen, mobile Heizzentralen (Luft oder Wasser), Luftreiniger, TOSHIBA-Klimaanlagen

Dienstleistungen: Bautrocknung, Unterlagsbodentrocknung, Isolationstrocknung nach Wasserschäden, Klimatisierung von Hallen und Zelten, Leckortung, Schimmelpilz sowie Beratung, Installation und Wartung in allen Bereichen.

Inhaber: Christian Krüger

arv Baustoffrecycling Schweiz

Kreislaufwirtschaft als Fundament der Schweiz

Der Verband arv Baustoffrecycling Schweiz ist Ansprechpartner bei Fragen zu Baustoffrecycling, Altlasten sowie Verwertung von Aushub und Ausbruch.

Der Branchenverband setzt sich ein für geschlossene Kreisläufe von wiederverwertbaren Baustoffen wie auch für die fachgerechte Entsorgung und Endablagerung von Schadstoffen. Er hat die Leitung des Brancheninspektorats inne. Dieses berät und unterstützt Anlagebetreiber und kantonale Behörden beim Erreichen ihrer Ziele im Vollzug des Abfall- und Umweltrechts. Weiter steht der Verband für seine Mitglieder ein; er ist Ansprechpartner wie auch Vermittler und betreibt Imagepflege für die Branche durch Aufzeigen von Leistungen für die Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Der Verband engagiert sich ausserdem stark im Wissenstransfer: Er ist in die praxisbezogene Aus- und Weiterbildung involviert und sorgt damit für die Stärkung der Kompetenzen von Fachleuten in der nachhaltigen Ressourcenwirtschaft.

Inspektorat

Der Verband betreibt seit 1996 sein Brancheninspektorat. Dieses überprüft die betriebliche Konformität der umwelt- und abfallrechtlichen Anforderungen im Auftrag der Kantone. Es berät und unterstützt AnlagebetreiberInnen wie auch kantonale BehördenvertreterInnen.

Wissenstransfer

Der Verband engagiert sich in der praxisbezogenen Grund-, Aus- und Weiterbildung. Er sorgt für die Stärkung der Kompetenzen von Lernenden und Fachleuten, um die Umsetzung einer nachhaltigen Ressourcenwirtschaft zu gewährleisten.

 

 

Netzwerkpflege

Der Verband arbeitet eng zusammen mit den Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Behörden. Er wirkt vernetzend dank seiner Vermittlungsarbeit, seinen interaktiven Projekten, seinen Anlässen für Erfahrungsaustausch.

Mitglieder

Der Verband unterstützt seine Mitglieder bei der Planung und Erreichung der Wiederverwertungs-ziele. Er setzt schweizweite Standards fest und betreibt Imagepflege durch Aufzeigen von Leistungen für die Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft.

Brancheninspektorat

Der Vollzug des Abfall- und Umweltrechts liegt bei den Kantonen. Dieser bedingt von Seiten der Behörde einen hohen administrativen und personellen Aufwand. Hier ist das Inspektorat des arv Baustoffrecycling Schweiz seit 1996 aktiv: Es übernimmt für die öffentliche Hand eine wichtige Kontrollfunktion bei den Aufbereitungs-  und Entsorgungsbetrieben von Bauabfällen in 20 Kantonen. Seine Inspektoren inspizieren jährlich 500 Installationen. Mit der Inspektion bietet der arv einen regelmässigen Erfahrungsaustausch unter Fachleuten, vermittelt Fachwissen und stellt die Kontrolle sicher hin zu durchdachten Arbeitsabläufen auf dem Weg zu hochwertigen Produkten.

Unternehmen schätzen die Kontrolle durch die eigene Branche genauso wie die Beratung. Die Plausibilisierung der Materialbuchhaltung und die Einsicht in die Entsorgungswege gewährleisten, dass Verbesserungspotential aufgezeigt werden kann. Mit ARVIS 4.0, einem vom arv neu entwickelten IT-System, wird die Erhebung der Abfalldaten erleichtert. Mit ihm gelingen grosse Schritte in Richtung Harmonisierung der Standards: Für alle Abfallanlagebetreiber gelten schweizweit gleichlange Spiesse. Die alljährliche Plausibilisierung der umgesetzten Mengen und der an ihnen vorgenommenen Aufbereitungsprozesse bleibt eine der wichtigsten Aufgaben des Inspektorats. Der Inspektionsbericht dokumentiert schlüssig IST- und SOLL-Zustand. Für die Erarbeitung des neuen Systems wurde der arv für den Schweizer Ethikpreis nominiert.

 

Wissenstransfer & Netzwerkpflege

Bei der Grund-, Aus- und Weiterbildung hält der arv dank dem Engagement und Know-how seiner Mitglieder und Experten einen hohen Standard und gestaltet interaktive Lerninhalte in den drei Hauptlandessprachen mit. Damit der Transfer von Fachwissen gewährleistet und neues dazu gewonnen wird, engagiert sich der arv in der Aus- und Weiterbildung. Das Ziel ist, Entfaltungsmöglichkeiten in der Branche zu bieten und aktives Veränderungsmanagement zu betreiben, um damit eine hohe Fachkompetenz zu erreichen. In folgenden Grund-, Aus- und Weiterbildungen ist der arv engagiert:

– Recyclist / Recyclistin EFZ

– Rohstoffaufbereiter (BP)

– Fachmann/Fachfrau für Entsorgungsanlagen

– CAS Altlastenbearbeitung

– Branchenkurse

– Fortbildung Sicherheitskoordinatoren

– Baustoffkreislaufwirtschaft

 

 

 

 

 

 

Der arv setzt sich ein für die Erarbeitung von klaren und schweizweit einheitlichen Richtlinien. Er bringt die Anliegen und Forderungen der Branche ein und arbeitet eng zusammen mit Bund und Kantonen, damit die Vorgaben der Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) konsequent umgesetzt werden können. Mit der OdA «Abfall- und Rohstoffwirtschaft» werden Synergien innerhalb der Branche ausgeschöpft. Bei den alljährlichen Anlässen – dem Know-How-Forum, Blickpunkt und Point de mire – wird Fachwissen weitergegeben und ausgetauscht.

Mitgliedschaft

Die Mitglieder des Branchenverbands erhalten Leistungen in Bezug auf Inspektionen wie auch Aus-  und Weiterbildung, Informationsfluss und Netzwerk. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Öffentlichkeit, Behörde, Bauunternehmen, Bauherren und Planer. Er arbeitet stetig an der Förderung der Akzeptanz des Baustoffrecyclings. Dazu betreibt er enge Zusammenarbeit mit Partnerverbänden wie Bauenschweiz, Swiss Recycling und R-Suisse.

Dienstleistungen

– Plattform für Erfahrungsaustausch und Netzwerk.

– Flächendeckende Koordination und Harmonisierung der Kontrolle von
Bauabfallaufbereitungsanlagen.

– Anlageninspektion, Beratung und Schulung für Betreiber und Personal.

– Hilfestellung beim Verfolgen und Beherrschen der Qualitätsstandards in Bezug auf
Altlastenberatung,  Altlastensanierung, Schliessen von Baustoffkreisläufen und
Ausschleusen von Schadstoffen.

– Informationsaustausch über den Stand der Wissenschaft und der Technik sowie über
innovative und marktgerechte Lösungsansätze.

– Digitales Informationssystem ARVIS 4.0 mit integrierter Schnittstelle zu VeVA-online für das
Erfassen von Materialdaten.

Mitwirkung

– Mitwirkung in arv-interner Arbeitsgruppe oder Kommission.

– Mitwirkung in externen Arbeitsgruppen oder Kommissionen (u.a. CRB, SIA, VSS, BAFU,
Kantonen, interdisziplinäre Projekte).

– Aktive Teilnahme an Podiumsdiskussionen.

– Referententätigkeit.

– Tätigkeit als Brancheninspektor oder als Prüfungsexperte.

– Direkter Einfluss auf die Aktivitäten des arv sowie Stimm- und Wahlrecht an der
Generalversammlung.

Projekt ETH Studierende

ARVIS 4.0

arv Baustoffrecycling Schweiz

Bahnhofstrasse 6
8952 Schlieren
T  +41 44 813 76 56

admin@arv.ch
www.arv.ch

Angaben zum Unternehmen

Der Verband arv Baustoffrecycling Schweiz vertritt, fördert und wahrt die Interessen der Bauabfallrecyclingbranche gegenüber dem Bund, den Kantonen, speziellen Fachgremien und der übrigen Öffentlichkeit. Seit seiner Gründung im Jahre 1990 hat sich der arv mit zukunftsweisenden Konzepten und Massnahmenplänen durch Erarbeitung solider Qualitätsstandards sowie durch fachliche Mitarbeit in Kommissionen grosse Anerkennung bei allen am Bau Beteiligten verschafft. Der sorgsame Umgang mit Rohstoffen und die Wiederverwendung von wertvollen qualitätsgeprüften Wertstoffen sind so zu einem anerkannten Thema unserer Gesellschaft geworden.

Dietrich Gegensprechanlagen

(Video-) Gegensprechanlagen zum Pauschalpreis!

Wir sind die Spezialisten für den Einbau und Ersatz von Gegensprech- und Video-Gegensprechanlagen in bestehenden Ein-, Mehrfamilien- und Geschäftshäusern.

Jahrelange Erfahrung (30 Jahre) erlauben es uns, Ihnen diese Installationen zu Pauschalpreisen anzubieten, welche keinen Vergleich zu scheuen brauchen! Wir bieten die Installationen als Gesamtpaket an, inklusive allen notwendigen Arbeiten, wie Umbau der Haustüre. Wir liefern und montieren auch Briefkastenanlagen und ersetzen Haustüren. (Zusammen mit unseren Fachpartnern).

Wir installieren auch Code-Tastaturen, Batchleser oder Fingerprintlösungen, damit Sie Ihre Türe ohne Schlüssel öffnen können. Was immer Ihnen vorschwebt, fragen Sie uns an!

Der Richtpreis für die Installation eines 6-Familienhauses beträgt:

Audio: Fr. 3‘300.00 inkl. MwSt / Video: Fr. 6‘500.00 inkl. MwSt

Inklusive allen notwendigen Arbeiten!

Hauptsächlich arbeiten wir mit den Produkten der Firma Bticino (Italien), welche in der Schweiz von der Firma Legrand vertrieben werden. Auf speziellen Wunsch können wir auch Produkte anderer Hersteller verwenden, was jedoch zu Mehrpreisen führen kann, weil wir nicht alle Produkte so gut kennen wie die von Bticino!

Zudem sind wir seit mehreren Jahre Service-Partner von Bticino. Das heisst, wenn in den Kantonen BE, FR oder SO ein Elektriker Probleme mit einer Bticino-Anlage hat, werden wir vorbeigeschickt, um weiter zu helfen! Wir dürfen also mit Recht behaupten, dass selten jemand diese Anlagen so gut kennt wie wir!

Gegensprechanlagen

Sie wollen wissen, wer draussen steht, bevor Sie die Türe öffnen?
Dann sind Sie bei uns richtig:

Wir planen und installieren:

• Gegensprechanlagen
• Video-Gegensprechanlagen
• Briefkastenanlagen
• in Ein- und Mehrfamilienhäusern
• inklusive alle notwendigen Arbeiten

Wir ersetzen alte, nicht mehr funktionierende Anlagen.

Auch die gängigen Spezialschaltungen haben wir im Griff:

– Arztschaltung
– Tag- Nachtschaltung
– Türöffnersteuerungen für die Post
– Arbeitsstromschaltungen (Türen ohne Klinke)

– usw.

Informieren Sie sich auf den nächsten Seiten über die Produkte der Firma Bticino, mit welchen wir hauptsächlich arbeiten.
Auf Wunsch führen wir die Installationen auch mit Produkten anderer Hersteller aus!

Dietrich Gegensprechanlagen

Feldeggstrasse 12
3322 Schönbühl
T  +41 (0)31 859 43 82
F  +41 (0)31 859 43 80

info@dietrich-gegensprechanlagen.ch
www.dietrich-gegensprechanlagen.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1989

Anzahl Mitarbeitende: nur freie Mitarbeiter

Kernkompetenzen: Installation von Gegensprech- und Videogegensprechanlagen

Produkte: Sprechanlagen: Bticino / Fingerscanner: Overto-Ekey / Briefkasten: Stebler, Schweizer, Huber, Alumhaus

Dienstleistungen: Alles aus einer Hand zum Pauschalpreis

Referenzobjekte: auf Anfrage

Geschäftsführung: Michael Dietrich

Inhaber: Michael Dietrich

PHOENIX CONTACT AG

Seit mehr als 30 Jahren ist Phoenix Contact als eigenständige Tochtergesellschaft in der Schweiz tätig. Mit über 80 Mitarbeitern stellen wir uns den täglichen Herausforderungen, für unsere Kunden innovative Produkte zu entwickeln und zu liefern. Unser zentrales Lager in Tagelswangen hilft uns dabei, Sie in kürzester Zeit zu beliefern. Unsere Aussendienstmitarbeiter sind auch in Ihrer Nähe und beraten Sie gerne vor Ort.

Phoenix Contact steht weltweit für zuverlässigste elektromechanische Verbindungselemente, Interface- und Automatisierungstechnik und Überspannungsschutzkonzepte. Unsere Firmenphilosophie “Inspiring Innovations” fasst zusammen, was uns Tag für Tag motiviert:

 

“Die Arbeit und die Aufgaben unserer Kunden mit neuen Produkten und Leistungen einfacher und effektiver zu gestalten.”

Wir wollen unseren Kunden ein fairer Partner sein, deren Ziele mitverfolgen, gemeinsam Ideen entwickeln und realisieren; kurz: Ihren Erfolg mit unseren Kompetenzen nachhaltig unterstützen. Wir verstehen Innovation als wegweisenden Brückenschlag in die Zukunft; so entwickeln wir vorausschauend das Unternehmen. Technologieführer sein – mit diesem klaren Ziel operiert Phoenix Contact weltweit sehr erfolgreich und dafür setzen wir täglich unser Engagement ein, auch in der Schweiz. Wir betreiben eine ernsthafte Umweltpolitik nach ISO Norm 14001 und wollen Umweltbelastungen vermeiden oder auf ein Minimum reduzieren. Vorbild sein – unter diesem für uns allgemein gültigen Motto tragen wir Sorge zu unserer Umwelt und schützen sie für uns und unsere Nachkommen.

PHOENIX CONTACT AG

Zürcherstrasse 22
8317 Tagelswangen

T +41 (0)52 354 55 55
F +41 (0)52 354 56 99

infoswiss@phoenixcontact.com
www.phoenixcontact.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr:
– 1923 in Blomberg, Deutschland
– Phoenix Contact Schweiz seit 1981

Anzahl Mitarbeitende:
– 16‘000+ Mitarbeitende weltweit
– 75+ Mitarbeitende in der Schweiz

Kernkompetenzen: Führender Hersteller im Bereich der elektrischen Verbindungstechnik, industrieller Interface- und Automatisierungstechnik sowie im Bereich Überspannungsschutz.

Produkte-Innovationen und/oder Produkte: Mit über 60.000 Produkten sind wir breit aufgestellt. Unsere Produkte sind das Ergebnis jahrzehntelanger, intensiver Entwicklung und konsequenter Kundenorientierung.

Geschäftsführung: Balz Märki

ifm electronic ag

Sensortechnik für eine bessere Welt

Seit Oktober 1969 steht der Hersteller hochwertiger Sensoren, die ifm electronic, für ausserordentliche Qualität, hohe Zuverlässigkeit und beispiellosen Kundenservice. Obwohl sich das Marktumfeld massiv verändert hat, gehört das Traditionsunternehmen nach wie vor zu den weltweit führenden Firmen in diesem Bereich.

ifm electronic hat sich heute zu einem Grossunternehmen entwickelt mit über 6’700 Mitarbeitern in 70 Ländern. Trotzdem bietet das Unternehmen die Flexibilität und Individualität eines Kleinunternehmens sowie die Qualität und die Professionalität eines Konzerns, das Beste aus zwei Welten eben. ifm electronic befindet scheut sich auch nicht davor, neue Entwicklungen voranzutreiben, das beste Beispiel hierfür ist der IO-Link, welcher faszinierende neue Anwendungsmöglichkeiten in der Sensortechnik ermöglicht.

Digitalisierung voll im Griff
Beispielsweise verfügt die neueste Generation der bewährten magnetisch-induktiven Sensoren (MID) SM6000, SM7000, sowie SM8000 über den IO-Link 1.1. Sie vereinen die bewährte Genauigkeit der MIDs mit einer digitalen Schnittstelle, was viele neue Funktionen ermöglicht. Unter anderem können Sensoren nun einfach getauscht werden, da die Sensorparameter gespeichert werden können, auch aus der Ferne sind gewisse Konfigurationen und Parametrierungen möglich, so dass die neuen MIDs von ifm electronic als Wegbereiter für die Industrie 4.0 gelten.

Qualität als Eckpfeiler des Erfolgs
Dies ist nur eines der Beispiele, wie sich das Unternehmen, das übrigens in der Automobilindustrie, der Lebensmittelindustrie, bei mobilen Arbeitsmaschinen, der Stahl- und Metallindustrie, bei Werkzeugmaschinen und der Windenergie tätig ist, auf die Zukunft einstellt. Auch das Kundenfeedback wird direkt genutzt, um die Produkte weiter zu verbessern, wobei die Qualität ein wichtiger Eckpfeiler des Erfolgs darstellt. 5 Jahre Gewährleistung auf jedes Katalogprodukt sprechen hier eine eindeutige Sprache.

ifm electronic ag

Altgraben 27
4624 Härkingen

T +41 62 388 80 30

info.ch@ifm.com
order.ch@ifm.com
www.ifm.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1978

Anzahl Mitarbeitende: 20

Produkte: Sensorik, Automation

Kernkompetenzen: Sensortechnik, Service für Ing. Büros, Kalibrierservice, Safety-Service, IO-Link 1.1

Dienstleistungen: Beratung, Inbetriebnahmen

Geschäftsführung: Peter Bader

 

Stiftung Umwelt Arena Schweiz

Umwelt Arena Schweiz, Spreitenbach – Erlebniswelt für Familien und Kompetenzzentrum für Umwelttechnologie

Interaktive Stationen, spannendes Hintergrundwissen und knifflige Gewinnerpfade machen den Besuch zu einem kurzweiligen Erlebnis für Laien und Fachleute. Mitmachen, erleben, ausprobieren werden in der Umwelt Arena gross geschrieben, egal ob es darum geht, seine Ernährungsgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen oder einen Einblick in die Systematik in Bezug auf Energieeffizienz und Sanierungskosten zu erhalten.

 Diese Attraktionen können Sie in der Umwelt Arena in Spreitenbach erleben:

– Orientierung und jede Menge Spass mit den vier Gewinnerpfaden „Familientour“, „Energietour“, „Spartour“ und „Mobilitätstour“

– Indoor Parcours für Testfahrten mit Zwei-, Drei- und Vierrad-E-Fahrzeuge

– Vier Ausstellungsbereiche:
„Natur und Leben“ Themen Konsum, Recycling und CO2-Thematik
„Energie und Mobilitä“ zeigt wie Mobilität sinnvoll und nachhaltig gestaltet werden kann und welche Antriebsart sich für die persönlichen Transportbedürfnisse eignet.
„Bauen und Modernisieren“ Sanierungsmöglichkeiten, energetische Verbesserungen der Gebäudehülle und Optimierungsmöglichkeiten der Haustechnik
„Erneuerbare Energien“ Anwendungsbeispiele zu Solarthermie, Photovoltaik, Hybridkollektoren oder Windkraft

– Seminarlocation, inkl. Rahmenprogramm und Gastronomie

– Anbieter von Themenführungen Fachseminare für Gruppen

Bewusst und nachhaltig Leben
Besucher erleben in der Umwelt Arena alters- und interessensgerecht aufbereitet, wie sie ohne Einschränkungen bei Komfort und persönlichen Bedürfnissen bewusst und nachhaltig Leben können. Nicht theoretisch, sondern durch Anfassen, Erleben und Experimentieren. Für Vereine und Gruppen liefern Themenführungen durch die Ausstellungen vertieftes Wissen, zeigen aktuelle Trends und Innovationen der Umwelttechnik und liefern eine Fülle an Inspiration und Eindrücken.

Stiftung Umwelt Arena Schweiz

Türliackerstrasse 4
8957 Spreitenbach

T +41 56 418 13 00

info@umweltarena.ch
www.umweltarena.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr:  2012

Anzahl Mitarbeitende: 25

Produkte: Ausflugsziel für Familien, Kompetenzzentrum für Umweltbildung, Die nachhaltigste Eventlocation der Welt

Dienstleistungen: 45 Ausstellungen zum modernen bewussten Leben, Gewinnerpfade durch die Ausstellungen

Referenzobjekte: In Zusammenarbeit mit Ausstellungspartnern wurde2016 das erste energieautarke Mehrfamilienhaus der Welt in Brütten/ZH gebaut sowie 2018 das Nachfolgeprojekt, das Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft in Zürich-Leimbach

Geschäftsführung: Christian Rudin

Inhaber: Walter Schmid

TG Soft GmbH

Allrounder für Digitales

Die TG-Soft GmbH hat sich seit Gründung im Jahr 2002 vom reinen Softwarehaus zum Allrounder in Sachen Grossformatdruck entwickelt, mit vielen Produkten und Dienstleistungen speziell für Bau/Architektur. Heute arbeiten mit 23 Mitarbeitern an 3 Standorten doppelt so viele Angestellte für die TG-Soft GmbH als noch 2013.

Am oberen Ende der Leistungsskala liegen die HP PageWide XL-Drucker. Mit bis zu 30 A1-Plänen pro Minute, in UV-beständigem und wasserfestem Schwarz/Weiss- oder Farbdruck, sind diese Maschinen für hohe Volumen eher beim Druckdienstleister zuhause, die Einstiegsmodelle machen aber auch in grösseren Arbeitsgruppen Sinn. Die TG-Soft GmbH ist für diese Geräte Marktführer in der Schweiz, und spielt auch im Europavergleich weit vorne mit. 2018 kamen zusätzlich die Farb- und Schwarz/Weiss-LED-Drucker des Herstellers KIP mit ins Angebot. Bei der TG-Soft GmbH erhält man aber auch HP Designjet-Drucker für Einzelarbeitsplätze oder kleine Arbeitsgruppen. Auch bei den Wurzeln der TG-Soft GmbH, der Softwareentwicklung, ist man mit Werkzeugen wie dem „Projektraum“, eine Cloud-Projektverwaltung für den Datenaustausch zwischen Projektbeteiligten und Druckcentern/Druckdienstleistern, weiter dabei.

Näher beim Kunden
Die TG-Soft GmbH bedient Kunden seit 2017 auch von Rubigen BE und Manno TI aus. „Wir wollen näher beim Kunden sein“ sagt dazu Aldo Pojer, CEO der TG-Soft GmbH. „Ausserdem platzte das Verkaufs- und Servicecenter in Bischofszell TG aus allen Nähten“ führt er weiter aus.

Mit der TG-Soft GmbH ist über die Jahre ein wichtiger Partner der Baubranche entstanden, mit einem breiten Angebot an Hard- und Software und auch Dienstleistungen rund um den reibungslosen Einsatz von Grossformatdruckern. Man freut sich dort über Ihren Anruf.

Unsere Produkte:

– Grossformatdrucker für CAD/GIS, Fine Art und Werbetechnik
– Schneidetische und Faltmaschinen
– RIP- und Jobmanagement-Software
– Schneideplotter
– Reparaturen und Support
– Anwendungsberatung

 

Detaillierte Informationen zu unseren Produkten finden Sie auf www.tgsoft.ch.

TG Soft GmbH

Büro

Hintermühlenstrasse 51
8404 Winterthur
T +41 (0) 52 246 11 77

Verkaufs- und Serviceniederlassungen

Fabrikstrasse 14
9220 Bischofszell
T +41 (0) 71 422 13 33

Schulhausgasse 24
3113 Rubigen
T +41 (0) 31 508 53 58

Via Cantonale 23c
6928 Manno
T +41 (0) 91 288 15 08

verkauf@tgsoft.ch
www.tgsoft.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 2002

Anzahl Mitarbeitende: 23

Produkte: Grossformatdrucker für CAD/GIS, Fine Art und Werbetechnik; Falt- und Schneidemaschinen, Schneideplotter, Software

Dienstleistungen/Kernkompetenzen: Anwendungsberatung, Service und Support Hard- und Software

Geschäftsführung: Aldo Pojer

Inhaber: Aldo Pojer

Stadtwerk Winterthur

Wärme-, Kälte- oder Prozessenergie – bequem und einfach

Dank dem Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur müssen Sie nicht mehr in Heiz- oder Kälteanlagen investieren oder für deren Sanierung aufkommen. Als Contractor nehmen wir Ihnen alle Aufgaben rund um Ihre Energieversorgungsanlage ab.

Je nach Bedürfnis planen, bauen, finanzieren und unterhalten wir die Anlage für Sie. Bereits bei der Planung Ihrer Anlage kommt unser Know-how voll zum Tragen: Die Ihren Bedürfnissen entsprechende Anlage wird nach den neusten wirtschaftlichen, technischen und ökologischen Standards erstellt.


Mehr Freiraum für Ihr Kerngeschäft
Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand: Zum Beispiel nehmen wir Ihnen die zeit- und kostenintensive Projekt- und Betriebskoordination ab. Auch wenn Ihnen das technische Personal fehlt, übernehmen unsere Fachleute gerne alle Arbeiten rund um Ihre Energieversorgungsanlage. Durch die Auslagerung werden also Ressourcen frei, die Sie und Ihre Mitarbeitenden für Ihr Kerngeschäft einsetzen können.

Umfassende Versorgungssicherheit
Für die Energie-Contracting-Anlagen verwenden wir nur hochwertige und langlebige Komponenten. Damit erreichen wir ein Höchstmass an Versorgungssicherheit für Sie. Ausserdem ist unser Störungsdienst 24 Stunden an 365 Tagen mit eigenem Personal im Einsatz und sorgt rund um die Uhr dafür, dass Ihre Anlage läuft.

Kompetenz und Sorgfalt
Unsere regelmässige und professionelle Instandhaltung (Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Schwachstellenbeseitigung) verlängert die Lebensdauer der Anlage und sichert so auch den Werterhalt Ihrer Immobilie.

Verlässlicher Partner
Seit über 150 Jahren sorgt Stadtwerk Winterthur für den Komfort seiner Kundschaft. Stadtwerk Winterthur ist ein erfolgreiches Ver- und Entsorgungsunternehmen: Es liefert Elektrizität, Gas, Wasser und Fernwärme und reinigt das Abwasser. Ausserdem baut es das Winterthurer Glasfasernetz und verwertet Abfall energetisch.

Die Mitarbeitenden der Abteilung Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur verfügen über langjährige Erfahrung mit unterschiedlichen Anlagen für Heiz- oder Kühl- sowie für Prozessenergie. In den Kantonen Zürich, St. Gallen, Schaffhausen und Thurgau betreuen wir über 280 Kundenobjekte. Durch den Einsatz von umweltschonenden Energieträgern, Holz (Schnitzel, Pellets), Erdwärme, Grundwasser, Seewasser, Luft oder Solaranlagen kann damit (gegenüber Heizöl) der CO2-Ausstoss pro Jahr um über 19’000 Tonnen gesenkt werden.

Anlagen-Contracting – die Dienstleistung, die Ihre Ressourcen entlastet, wenn Sie einen Neubau planen oder eine Energiezentrale sanieren.

Das Anlagen-Contracting ermöglicht es Ihnen, Ihre finanziellen und personellen Ressourcen auf Ihre Kernkompetenz zu konzentrieren. Wir planen und errichten die Energieerzeugungsanlage für Sie. Auf Wunsch übernehmen wir die Finanzierung. Das bedeutet, wir tragen das Betriebs- und Finanzierungsrisiko. Wir übernehmen von der Projektphase bis zur Fertigstellung der Anlage sämtliche kosten- und zeitintensiven Aufgaben rund um die Energiezentrale. Nach der Fertigstellung der Anlage tätigen wir die Wartungs- und Unterhaltsarbeiten und beschaffen Energie. Sollte auf der Anlage trotz hochwertiger Komponenten eine Störung auftreten, ist der Störungsdienst Energie-Contracting während 24 Stunden an 365 Tagen für Sie im Einsatz.

Betriebsführungs-Contracting – die Dienstleistung, die Ihre Ressourcen entlastet, wenn Sie eine wartungsintensive und komplexe Anlage haben.

Das Betriebsführungs-Contracting erlaubt es Ihnen, sich auf Ihre Kernkompetenz zu konzentrieren: Wir übernehmen den Betrieb, die Wartung sowie den Unterhalt Ihrer Energiezentrale, Heiz- oder Kälteanlage. Die Anlage bleibt in Ihrem Besitz. Sie profitieren zudem von unserem Störungsdienst während 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr.

Energiespar-Contracting – die Dienstleistung, die Ihnen eine Energie-Einsparung garantiert.

Verbessern Sei die Energieeffizienz Ihrer Anlage dank einer Sanierung durch uns. Wir setzen die gemeinsam vereinbarten Massnahmen um. Sie profitieren dank der Effizienzsteigerung von Kosteneinsparungen und leisten gleichzeitig einen Beitrag für die Umwelt . Die Finanzierung dieser Massnahmen übernehmen wir. Sie vergüten uns einen vertraglich vereinbarten Teil der Einsparung während der Vertragslaufzeit. Nach Ablauf des Vertrags profitieren Sie zu 100 Prozent von den Einsparungen.

Übernahme bestehender Energiezentralen – die Dienstleistung, die Ihnen die Sanierung einer bestehenden Anlage abnimmt.

Wir bringen Ihre in die Jahre gekommene oder störungsanfällig Heiz- oder Kälteanlage auf Vordermann. Sie haben die Wahl zwischen Anlagen-  und Betriebsführungs-Contracting. Dank der Sanierung steigen Ihre Unterhaltskosten nicht weiter an und  Sie entlasten Ihre Investitionsrechnung.

Stettbach Mitte – Heizen und Kühlen mit Geothermie

Direkt am S-Bahnhof Stettbach entstehen zurzeit zwei neue Gebäude mit 290 Wohnungen sowie Retail-, Büro- und Dienstleistungsflächen. Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur ist für die Realisierung der kompletten Wärme- und Kälteversorgung der Gebäudekomplexe verantwortlich.

Um heute schon die energetischen Vorgaben der Energiestrategie 2050 zu erfüllen, wird eine Wärmepumpenanlage mit Free-Cooling gebaut, welche mittels Geothermie die Wärme und Kälte aus dem Erdreich nutzt. Ein wirklich cooles Konzept, denn rund 75% des gesamten Wärme- und Kältebedarfs wird so über eine erneuerbare Energiequelle abgedeckt.

Hierfür werden 64 Erdsonden bis zu 250 Meter tief in den Boden eingelassen. Im Winter liefern die mit einer Wärmepumpe verbundenen Erdwärmesonden die Wärme, und im Sommer wird die Geothermie als natürliche Kältequelle zur Klimatisierung der Gebäude genutzt. Diese einfache Methode der ökologischen Kälteerzeugung für die Gebäudelimatisierung wird als Free-Cooling bezeichnet.

Das Free-Cooling macht sich die thermische Trägheit des Bodens zunutze. Rund 15 Meter unter der Erdoberfläche beträgt die Temperatur etwa 10 Grad Celsius und kann in den Sommermonaten direkt zur Gebäudekühlung verwendet werden.

Für die Heizwärme steht eine Heiz-Wärmepumpe zur Verfügung. Die Trinkwarmwasseraufbereitung erfolgt über eine Trinkwarmwasser-Wärmepumpe, welche im Rücklauf des Heizkreislaufes/Kältekreislaufes eingebunden ist. Die Kaltwasseraufbereitung für die Klimatisierung erfolgt über das Free-Cooling-System. Zur Spitzenabdeckung kann die Trinkwarmwasser-Wärmepumpe zur Kälteproduktion hinzugeschaltet werden. In erster Linie werden damit die Büro- und Geschäftsflächen gekühlt.

Zur Regeneration des Erdwärmesondenfeldes sind neben dem Free-Cooling die WRG Lüftung-KWL und ein Rückwärmer in den Erdsondenkreislauf eingebunden.

Im Vergleich zu einer konventionellen Wärme- und Kälteversorgung sind so erhebliche Energiekosteneinsparungen sowie CO2-Reduktionen möglich. Weitere Vorteile sind die geringen Investitions- und Betriebskosten.

Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur hat das Versorgungskonzept entwickelt und ist für den Bau, die Finanzierung und den Betrieb über 30 Jahre beauftragt. Ein Musterbeispiel für eine fachmännisch, wirtschaftlich und umweltfreundlich betriebene Energieanlage – ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050.

Sie planen einen energieefizienten Neubau oder eine energetische Sanierung? Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein optimales Versorgungskonzept.

 

Technische Angaben

Haus A
Wärmebedarf                                                  550 MWh/a
Kältebedarf                                                      153 MWh/a
Einsparung fossile Brennstoffe                 17.100 l/a
CO2-Reduktion                                                125 t/a
Betriebsaufnahme                                         2020

Haus B
Wärmebedarf                                                  1205 MWh/a
Kältebedarf                                                      413 MWh/a
Einsparung fossile Brennstoffe                  96.400 l/a
CO2-Reduktion                                                255 t/a
Betriebsaufnahme                                         2021

 

Ihre Vorteile:

– Nutzung von Erneuerbaren Energien
– optimale Anlagenplanung
– ständige Betriebsoptimierung durch laufende Überwachung
– Investitions- und Finanzierungseinsparungen
– Verbesserte Liquidität
– Verbrauchsreduktion
– Verlagerung des Ausfallrisikos
– Wertsteigerung der Immobilie
– Verbesserte Transparenz der Kostenfaktoren
– Konzentration auf das Kerngeschäft

Stadtwerk Winterthur

Energie-Contracting
8403 Winterthur

T  +41 (0)52 267 31 06
F  +41 (0)52 267 31 01

stadtwerk.energiecontracting@win.ch
stadtwerk.winterthur.ch/energie-contracting

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 08.00 – 17.00 Uhr

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: Gründung des Geschäftsfeldes Energie-Contracting im Jahr 2000

Anzahl Mitarbeitende: 20 (Energie-Contracting Stadtwerk Winterthur)

Kernkompetenzen: Die Abteilung Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur plant, finanziert, baut, betreibt und unterhält Ihre Energiezentrale.

Produkte / Dienstleistungen:
– Anlagen-Contracting
– Betriebsführungs-Contracting
– Quartierwärmeverbünde / Nahwärmenetze
– Wärme- und Kälteanlagen
– Übernahme bestehender Energiezentralen
– 24-Stunden-Störungsdienst mit eigenem Personal
– laufende Optimierung der Anlagen über die Vertragslaufzeit

Referenzobjekte:
In den Kantonen Zürich, St. Gallen, Schaffhausen und Thurgau betreuen wir über 280 Kundenobjekte, darunter 5 Nahwärmeverbund Anlagen mit Holzschnitzelwärmeerzeugung, 10 Pellets- und Holzschnitzel Anlagen, Kälteanlagen, Solar Anlagen, Luft/Wasser- sowie Wasser/Wasser-Wärmepumpen-Anlagen (z.b. Grundwasser), Erdwärmesonden Anlagen. Unser Schwerpunkt sind Anlagen, die mindestens 70 Prozent des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Quellen decken.

Geschäftsführung:
Stefan Treudler, Leiter Energie-Contracting
Alex Hug, Leiter Engineering
Ralf Sick, Leiter Verkauf

X