Bimex Energy AG

Bimex Energy AG

Massgeschneiderte Notstromversorgung

Mit dem Einsatz moderner Technologien sowie durch die Annahme neuer Herausforderungen und laufender Weiterentwicklung verpflichtet sich die Bimex Energy AG, die Kompetenz im Notstromanlagenbau fortwährend zu vertiefen. Dabei helfen die Erfahrung jedes einzelnen Mitarbeiters und die Offenheit für neue Technik und Systeme.
Der Kunde kann massgeschneiderte, professionelle, zuverlässige und der Anwendung entsprechende Lösungen im Bereich Stromaggregate, Notstrom-Anlagen und USV Anlagen erwarten. Bimex bietet Notstromaggregate und Notstromanlagen von 0.8kW bis 3MW in den verschiedensten Ausführungen.

Nachhaltige Lösungen
Mit Respekt zur Umwelt übernimmt die Bimex Energy AG Verantwortung und fördert energiesparende und effiziente Anlagenausführungen und die sparsame Verwendung von Rohstoffen. Das Unternehmen arbeitet nach dem Standard Umweltmanagement-System ISO 14001:2004. Es ist wichtig, den Wirtschafts-Standort Schweiz zu pflegen, welcher auch der eigene Markt ist. Deshalb behält die Bimex Energy AG ein Maximum an Wertschöpfung im eigenen Land und arbeitet mit inländischen Partnern und mit lokalen/regionalen Firmen eng zusammen. Unzählige zufriedene und treue Kunden sind die tägliche Motivation.

USV-Anlagen: Bimex kooperiert mit Weltmarktführer

Die Bimex Energy AG mit Sitz im bernischen Uetendorf ist seit April 2019 Vertriebspartner der renommierten Piller Group für die deutschsprachige Schweiz. Piller produziert unterbrechungsfreie Stromversorgungen und Frequenzumformer.

USV-Anlagen gewährleisten die sichere Stromversorgung von Unternehmen, die bei Netzausfall einem besonders hohen Risiko ausgesetzt wären. Darunter sind Banken, Versicherungen, Spitäler, Energieproduzenten, IT-Dienstleister, Flughäfen oder Telekomfirmen. Die Vorteile von USV-Anlagen gegenüber konventionellen Notstromanlagen: Sie schalten bei Netzausfall unterbrechungsfrei auf eine Notstromversorgung um, ohne dass es zu einem Lastverlust kommt.

Stark erweitertes Angebot

Zu den renommierten Herstellern von USV-Anlagen im Leistungsbereich von 3kVA bis 30MVA gehört Piller. Das deutsche Unternehmen und die Bimex Energy AG aus Uetendorf haben im Frühling eine Kooperation vereinbart. Für Bimex-Geschäftsführer Beat Müller ein Meilenstein: «Dank der Zusammenarbeit mit diesem hochprofessionellen Partner erweitern wir unser Angebot an Notstromsystemen erheblich.» Beat Müller ist überzeugt, dass die Nachfrage nach USV-Anlagen weiter zunehmen wird. «Durch die digitale Vernetzung sind kritische Verbraucher einem steigenden Risiko ausgesetzt.» Dieter Tolsdorf, Vertriebsleiter bei Piller für die DACH-Region, fügt hinzu: «Unsere Kunden erwarten grosse Erfahrung in der Planung und einen umfassenden Service vor Ort, daher sehen wir in der Zusammenarbeit mit Bimex ein bedeutendes Potential, um passgenaue Systemlösungen anbieten zu können.»

Piller führt ein breites Produktportfolio an USV-Anlagen für jeden Bedarf, sowohl bei statischen als auch bei dynamischen USV-Anlagen. Sie sind kombinierbar mit Batteriespeichern oder kinetischen Schwungmassenspeichern sowie einem Dieselaggregat für Langzeit-Netzausfälle.

Ingenieurwissen seit 110 Jahren

Piller ist der weltweit führende Anbieter im Bereich der sicheren Stromversorgung von unternehmenskritischen Anwendungen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen viele der global führenden Finanzinstitute, Rundfunkanstalten und Telekombetreiber.

Gegründet wurde Piller im Jahr 1909 vom deutschen Ingenieur Anton Piller. Seit über 100 Jahren operiert das Unternehmen von seinem Stammsitz und Produktionsstandort in Osterode am Harz – einer Stadt mit rund 20’000 Einwohnern im Bundesland Niedersachsen – und dem nahegelegenen Bilshausen. Zudem hat Piller zahlreiche Niederlassungen in Europa, Nord- und Südamerika, Australien und Asien. Das Unternehmen beschäftigt annähernd 1000 Mitarbeiter weltweit. Piller ist eine Tochtergesellschaft der Langley Holdings PLC, einem britischen Privatkonzern, der im Maschinen- und Anlagenbau tätig ist.

«Die Chemie stimmt»

«Wir sind der Meinung, dass die beiden Unternehmen trotz der Grössenunterschiede kulturell gut zueinander passen», ergänzt Beat Müller. Die Bimex Energy AG ist mit derzeit 30 Beschäftigten der grösste unabhängige Anbieter von Notstromsystemen und Notstromaggregaten in der Schweiz. Die Firma gehört zu 60 Prozent den Mitarbeitern. Die restlichen Aktien sind im Besitz von Kunden, Lieferanten und anderen Partnern.

Landesweit gibt es über 2500 Notstromanlagen von Bimex. Bild: Letzte Arbeiten an einer neuen Notstromanlage, die im Freien zum Einsatz kommt. Sie ist geschützt durch einen wetterfesten, schallgedämmten Container.

Fertigungsareal von Piller am Hauptsitz in Osterode, Niedersachsen. Bis heute hat Piller weltweit über 7000 kinetische Energiespeichersysteme und mehr als 6000 rotierende USV-Anlagen bis 3000 kVA installiert.

Bimex: die Notstromspezialisten

Bimex entwickelt fixe und mobile Notstromanlagen, inklusive Steuerung, Kühlung, Lüftung, Dämmung, Abgasanlage und Brennstoffversorgung. Zudem modifiziert Bimex   Standardaggregate (Bild), betreibt eine Mietflotte und verkauft Kleinstromerzeuger. Angeboten werden auch Last- und Qualitätstests nach ISO 9001:2015.

Piller: breites USV-Portfolio
Als einzige Firma der Welt produziert Piller sowohl rotierende als auch statische USV-Technologien mit kinetischen Energiespeichern oder Batterien. Kinetische Speicher haben unter anderem den Vorteil, dass sie Leistungsschwankungen entgegenwirken, die beim Einsatz erneuerbarer Energie wie Wind- und Solarstrom auftreten können.

Weiter Information über Unsere Produkte finden Sie Hier:

-Notstromanlagen

-Notstromaggregate

-Zubehör

Bimex Energy AG

Glütschbachstrasse 32
3661 Uetendorf
T  +41 (0)33 334 55 66

Bimex Energy AG

Zürichstrasse 55
8340 Hinwil ZH
T  +41 (0)43 843 24 24

info@bimex.ch
www.bimex.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 2005

Anzahl Mitarbeitende: 30

Kernkompetenzen: Notstromanlagen / USV Systme / Hybridanlagen

Produkte: Himoinsa Notstromaggregate / Piller rotierende und statische USV Anlagern, PV-4life Mobilhybrid

Dienstleistungen: Fabrikation, Lieferung, Montage und Wartung von Notstromsystemen

Energie 360°

Das ganze Spektrum sinnvoller Energielösungen

Autor: Thomas Hügli

Wir gestalten die Zukunft sinnvoller Energieversorgung in der Schweiz. Mit Engagement und Kompetenz denken wir das ganze Spektrum an Möglichkeiten neu. Dank unserem hohen Verständnis für die spezifischen Anforderungen bieten wir Ihnen die beste Energielösung – schnell, bequem und verlässlich.

Dienstleistungen als Sorglos-Paket

Weil Energiesysteme immer komplexer werden, lohnt es sich, einen erfahrenen Partner mit allen Arbeiten zu beauftragen. Wir kümmern uns neben der Wärmeversorgung auch um Kälteversorgung, Lüftung, die effiziente Warmwasseraufbereitung, die Ladeinfrastruktur für Elektroautos und einen maximalen Eigenverbrauch bei Photovoltaikanlagen.

Dabei sind verschiedene Modelle der Zusammenarbeit möglich – von Betrieb und Optimierung einer bestehenden Anlage bis hin zum kompletten Sorglos-Paket mit Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb bei einer neuen Energielösung. So oder so: Sie haben die Gewissheit, dass Ihre Energieanlagen zuverlässig funktionieren. Mit unserer Fernüberwachung erkennen wir Störungen frühzeitig und können sie sofort beheben.

Energie mit Zukunft

Als Energiedienstleister mit Blick nach vorn verfolgen wir das Ziel, die erneuerbaren Energien voranzubringen. Deshalb schlagen wir Ihnen bei jeder Energielösung mindestens eine Variante vor, die eine erneuerbare Energie nutzt. Das kann zum Beispiel Biogas, Holz, Sonnenenergie, Erdwärme oder Wärme aus Wasser sein. Welche Energie auch immer Sie bevorzugen: Wir zeigen Ihnen, dass Ökologie und Wirtschaftlichkeit heute Hand in Hand gehen.

Hier finden Sie folgende Downloads & Informationen:

Geschäftsbericht 2018

Energie 360° AG

Aargauerstrasse 182
Postfach 805
8010 Zürich

T  +41 (0)43 317 22 22
F  +41 (0)43 317 20 20

Bereitschaftsdienst bei Störungen: 24-Stunden-Service

Notfälle mit Gas: 0800 024 024
Notfälle mit Wasser: 0800 024 024
Pikett Anlagenbetrieb: 0800 014 014

info@energie360.ch
www.energie360.ch

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8:00-12:00 Uhr, 13:00-17:00 Uhr

Angaben zum Unternehmen

Kernkompetenzen:

Projektentwicklung, Planung, Realisierung, Finanzierung und Betrieb vonEnergielösungen für Gebäude (Wärme, Kälte, Lüftung, Photovoltaik, Elektromobilität)

  • Energieverbünden für Areale und Gemeinden
  • Prozessenergie-Anlagen für Industrie

Stiftung Umwelt Arena Schweiz

Umwelt Arena Schweiz, Spreitenbach – Erlebniswelt für Familien und Kompetenzzentrum für Umwelttechnologie

Interaktive Stationen, spannendes Hintergrundwissen und knifflige Gewinnerpfade machen den Besuch zu einem kurzweiligen Erlebnis für Laien und Fachleute. Mitmachen, erleben, ausprobieren werden in der Umwelt Arena gross geschrieben, egal ob es darum geht, seine Ernährungsgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen oder einen Einblick in die Systematik in Bezug auf Energieeffizienz und Sanierungskosten zu erhalten.

 Diese Attraktionen können Sie in der Umwelt Arena in Spreitenbach erleben:

– Orientierung und jede Menge Spass mit den vier Gewinnerpfaden „Familientour“, „Energietour“, „Spartour“ und „Mobilitätstour“

– Indoor Parcours für Testfahrten mit Zwei-, Drei- und Vierrad-E-Fahrzeuge

– Vier Ausstellungsbereiche:
„Natur und Leben“ Themen Konsum, Recycling und CO2-Thematik
„Energie und Mobilitä“ zeigt wie Mobilität sinnvoll und nachhaltig gestaltet werden kann und welche Antriebsart sich für die persönlichen Transportbedürfnisse eignet.
„Bauen und Modernisieren“ Sanierungsmöglichkeiten, energetische Verbesserungen der Gebäudehülle und Optimierungsmöglichkeiten der Haustechnik
„Erneuerbare Energien“ Anwendungsbeispiele zu Solarthermie, Photovoltaik, Hybridkollektoren oder Windkraft

– Seminarlocation, inkl. Rahmenprogramm und Gastronomie

– Anbieter von Themenführungen Fachseminare für Gruppen

Bewusst und nachhaltig Leben
Besucher erleben in der Umwelt Arena alters- und interessensgerecht aufbereitet, wie sie ohne Einschränkungen bei Komfort und persönlichen Bedürfnissen bewusst und nachhaltig Leben können. Nicht theoretisch, sondern durch Anfassen, Erleben und Experimentieren. Für Vereine und Gruppen liefern Themenführungen durch die Ausstellungen vertieftes Wissen, zeigen aktuelle Trends und Innovationen der Umwelttechnik und liefern eine Fülle an Inspiration und Eindrücken.

Stiftung Umwelt Arena Schweiz

Türliackerstrasse 4
8957 Spreitenbach

T +41 56 418 13 00

info@umweltarena.ch
www.umweltarena.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr:  2012

Anzahl Mitarbeitende: 25

Produkte: Ausflugsziel für Familien, Kompetenzzentrum für Umweltbildung, Die nachhaltigste Eventlocation der Welt

Dienstleistungen: 45 Ausstellungen zum modernen bewussten Leben, Gewinnerpfade durch die Ausstellungen

Referenzobjekte: In Zusammenarbeit mit Ausstellungspartnern wurde2016 das erste energieautarke Mehrfamilienhaus der Welt in Brütten/ZH gebaut sowie 2018 das Nachfolgeprojekt, das Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft in Zürich-Leimbach

Geschäftsführung: Christian Rudin

Inhaber: Walter Schmid

TG Soft GmbH

Allrounder für Digitales

Die TG-Soft GmbH hat sich seit Gründung im Jahr 2002 vom reinen Softwarehaus zum Allrounder in Sachen Grossformatdruck entwickelt, mit vielen Produkten und Dienstleistungen speziell für Bau/Architektur. Heute arbeiten mit 23 Mitarbeitern an 3 Standorten doppelt so viele Angestellte für die TG-Soft GmbH als noch 2013.

Am oberen Ende der Leistungsskala liegen die HP PageWide XL-Drucker. Mit bis zu 30 A1-Plänen pro Minute, in UV-beständigem und wasserfestem Schwarz/Weiss- oder Farbdruck, sind diese Maschinen für hohe Volumen eher beim Druckdienstleister zuhause, die Einstiegsmodelle machen aber auch in grösseren Arbeitsgruppen Sinn. Die TG-Soft GmbH ist für diese Geräte Marktführer in der Schweiz, und spielt auch im Europavergleich weit vorne mit. 2018 kamen zusätzlich die Farb- und Schwarz/Weiss-LED-Drucker des Herstellers KIP mit ins Angebot. Bei der TG-Soft GmbH erhält man aber auch HP Designjet-Drucker für Einzelarbeitsplätze oder kleine Arbeitsgruppen. Auch bei den Wurzeln der TG-Soft GmbH, der Softwareentwicklung, ist man mit Werkzeugen wie dem „Projektraum“, eine Cloud-Projektverwaltung für den Datenaustausch zwischen Projektbeteiligten und Druckcentern/Druckdienstleistern, weiter dabei.

Näher beim Kunden
Die TG-Soft GmbH bedient Kunden seit 2017 auch von Rubigen BE und Manno TI aus. „Wir wollen näher beim Kunden sein“ sagt dazu Aldo Pojer, CEO der TG-Soft GmbH. „Ausserdem platzte das Verkaufs- und Servicecenter in Bischofszell TG aus allen Nähten“ führt er weiter aus.

Mit der TG-Soft GmbH ist über die Jahre ein wichtiger Partner der Baubranche entstanden, mit einem breiten Angebot an Hard- und Software und auch Dienstleistungen rund um den reibungslosen Einsatz von Grossformatdruckern. Man freut sich dort über Ihren Anruf.

Unsere Produkte:

– Grossformatdrucker für CAD/GIS, Fine Art und Werbetechnik
– Schneidetische und Faltmaschinen
– RIP- und Jobmanagement-Software
– Schneideplotter
– Reparaturen und Support
– Anwendungsberatung

 

Detaillierte Informationen zu unseren Produkten finden Sie auf www.tgsoft.ch.

TG Soft GmbH

Büro

Hintermühlenstrasse 51
8404 Winterthur
T +41 (0) 52 246 11 77

Verkaufs- und Serviceniederlassungen

Fabrikstrasse 14
9220 Bischofszell
T +41 (0) 71 422 13 33

Schulhausgasse 24
3113 Rubigen
T +41 (0) 31 508 53 58

Via Cantonale 23c
6928 Manno
T +41 (0) 91 288 15 08

verkauf@tgsoft.ch
www.tgsoft.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 2002

Anzahl Mitarbeitende: 23

Produkte: Grossformatdrucker für CAD/GIS, Fine Art und Werbetechnik; Falt- und Schneidemaschinen, Schneideplotter, Software

Dienstleistungen/Kernkompetenzen: Anwendungsberatung, Service und Support Hard- und Software

Geschäftsführung: Aldo Pojer

Inhaber: Aldo Pojer

Stadtwerk Winterthur

Wärme-, Kälte- oder Prozessenergie – bequem und einfach

Dank dem Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur müssen Sie nicht mehr in Heiz- oder Kälteanlagen investieren oder für deren Sanierung aufkommen. Als Contractor nehmen wir Ihnen alle Aufgaben rund um Ihre Energieversorgungsanlage ab.

Je nach Bedürfnis planen, bauen, finanzieren und unterhalten wir die Anlage für Sie. Bereits bei der Planung Ihrer Anlage kommt unser Know-how voll zum Tragen: Die Ihren Bedürfnissen entsprechende Anlage wird nach den neusten wirtschaftlichen, technischen und ökologischen Standards erstellt.


Mehr Freiraum für Ihr Kerngeschäft
Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand: Zum Beispiel nehmen wir Ihnen die zeit- und kostenintensive Projekt- und Betriebskoordination ab. Auch wenn Ihnen das technische Personal fehlt, übernehmen unsere Fachleute gerne alle Arbeiten rund um Ihre Energieversorgungsanlage. Durch die Auslagerung werden also Ressourcen frei, die Sie und Ihre Mitarbeitenden für Ihr Kerngeschäft einsetzen können.

Umfassende Versorgungssicherheit
Für die Energie-Contracting-Anlagen verwenden wir nur hochwertige und langlebige Komponenten. Damit erreichen wir ein Höchstmass an Versorgungssicherheit für Sie. Ausserdem ist unser Störungsdienst 24 Stunden an 365 Tagen mit eigenem Personal im Einsatz und sorgt rund um die Uhr dafür, dass Ihre Anlage läuft.

Kompetenz und Sorgfalt
Unsere regelmässige und professionelle Instandhaltung (Wartung, Inspektion, Instandsetzung und Schwachstellenbeseitigung) verlängert die Lebensdauer der Anlage und sichert so auch den Werterhalt Ihrer Immobilie.

Verlässlicher Partner
Seit über 150 Jahren sorgt Stadtwerk Winterthur für den Komfort seiner Kundschaft. Stadtwerk Winterthur ist ein erfolgreiches Ver- und Entsorgungsunternehmen: Es liefert Elektrizität, Gas, Wasser und Fernwärme und reinigt das Abwasser. Ausserdem baut es das Winterthurer Glasfasernetz und verwertet Abfall energetisch.

Die Mitarbeitenden der Abteilung Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur verfügen über langjährige Erfahrung mit unterschiedlichen Anlagen für Heiz- oder Kühl- sowie für Prozessenergie. In den Kantonen Zürich, St. Gallen, Schaffhausen und Thurgau betreuen wir über 280 Kundenobjekte. Durch den Einsatz von umweltschonenden Energieträgern, Holz (Schnitzel, Pellets), Erdwärme, Grundwasser, Seewasser, Luft oder Solaranlagen kann damit (gegenüber Heizöl) der CO2-Ausstoss pro Jahr um über 19’000 Tonnen gesenkt werden.

Anlagen-Contracting – die Dienstleistung, die Ihre Ressourcen entlastet, wenn Sie einen Neubau planen oder eine Energiezentrale sanieren.

Das Anlagen-Contracting ermöglicht es Ihnen, Ihre finanziellen und personellen Ressourcen auf Ihre Kernkompetenz zu konzentrieren. Wir planen und errichten die Energieerzeugungsanlage für Sie. Auf Wunsch übernehmen wir die Finanzierung. Das bedeutet, wir tragen das Betriebs- und Finanzierungsrisiko. Wir übernehmen von der Projektphase bis zur Fertigstellung der Anlage sämtliche kosten- und zeitintensiven Aufgaben rund um die Energiezentrale. Nach der Fertigstellung der Anlage tätigen wir die Wartungs- und Unterhaltsarbeiten und beschaffen Energie. Sollte auf der Anlage trotz hochwertiger Komponenten eine Störung auftreten, ist der Störungsdienst Energie-Contracting während 24 Stunden an 365 Tagen für Sie im Einsatz.

Betriebsführungs-Contracting – die Dienstleistung, die Ihre Ressourcen entlastet, wenn Sie eine wartungsintensive und komplexe Anlage haben.

Das Betriebsführungs-Contracting erlaubt es Ihnen, sich auf Ihre Kernkompetenz zu konzentrieren: Wir übernehmen den Betrieb, die Wartung sowie den Unterhalt Ihrer Energiezentrale, Heiz- oder Kälteanlage. Die Anlage bleibt in Ihrem Besitz. Sie profitieren zudem von unserem Störungsdienst während 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr.

Energiespar-Contracting – die Dienstleistung, die Ihnen eine Energie-Einsparung garantiert.

Verbessern Sei die Energieeffizienz Ihrer Anlage dank einer Sanierung durch uns. Wir setzen die gemeinsam vereinbarten Massnahmen um. Sie profitieren dank der Effizienzsteigerung von Kosteneinsparungen und leisten gleichzeitig einen Beitrag für die Umwelt . Die Finanzierung dieser Massnahmen übernehmen wir. Sie vergüten uns einen vertraglich vereinbarten Teil der Einsparung während der Vertragslaufzeit. Nach Ablauf des Vertrags profitieren Sie zu 100 Prozent von den Einsparungen.

Übernahme bestehender Energiezentralen – die Dienstleistung, die Ihnen die Sanierung einer bestehenden Anlage abnimmt.

Wir bringen Ihre in die Jahre gekommene oder störungsanfällig Heiz- oder Kälteanlage auf Vordermann. Sie haben die Wahl zwischen Anlagen-  und Betriebsführungs-Contracting. Dank der Sanierung steigen Ihre Unterhaltskosten nicht weiter an und  Sie entlasten Ihre Investitionsrechnung.

Stettbach Mitte – Heizen und Kühlen mit Geothermie

Direkt am S-Bahnhof Stettbach entstehen zurzeit zwei neue Gebäude mit 290 Wohnungen sowie Retail-, Büro- und Dienstleistungsflächen. Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur ist für die Realisierung der kompletten Wärme- und Kälteversorgung der Gebäudekomplexe verantwortlich.

Um heute schon die energetischen Vorgaben der Energiestrategie 2050 zu erfüllen, wird eine Wärmepumpenanlage mit Free-Cooling gebaut, welche mittels Geothermie die Wärme und Kälte aus dem Erdreich nutzt. Ein wirklich cooles Konzept, denn rund 75% des gesamten Wärme- und Kältebedarfs wird so über eine erneuerbare Energiequelle abgedeckt.

Hierfür werden 64 Erdsonden bis zu 250 Meter tief in den Boden eingelassen. Im Winter liefern die mit einer Wärmepumpe verbundenen Erdwärmesonden die Wärme, und im Sommer wird die Geothermie als natürliche Kältequelle zur Klimatisierung der Gebäude genutzt. Diese einfache Methode der ökologischen Kälteerzeugung für die Gebäudelimatisierung wird als Free-Cooling bezeichnet.

Das Free-Cooling macht sich die thermische Trägheit des Bodens zunutze. Rund 15 Meter unter der Erdoberfläche beträgt die Temperatur etwa 10 Grad Celsius und kann in den Sommermonaten direkt zur Gebäudekühlung verwendet werden.

Für die Heizwärme steht eine Heiz-Wärmepumpe zur Verfügung. Die Trinkwarmwasseraufbereitung erfolgt über eine Trinkwarmwasser-Wärmepumpe, welche im Rücklauf des Heizkreislaufes/Kältekreislaufes eingebunden ist. Die Kaltwasseraufbereitung für die Klimatisierung erfolgt über das Free-Cooling-System. Zur Spitzenabdeckung kann die Trinkwarmwasser-Wärmepumpe zur Kälteproduktion hinzugeschaltet werden. In erster Linie werden damit die Büro- und Geschäftsflächen gekühlt.

Zur Regeneration des Erdwärmesondenfeldes sind neben dem Free-Cooling die WRG Lüftung-KWL und ein Rückwärmer in den Erdsondenkreislauf eingebunden.

Im Vergleich zu einer konventionellen Wärme- und Kälteversorgung sind so erhebliche Energiekosteneinsparungen sowie CO2-Reduktionen möglich. Weitere Vorteile sind die geringen Investitions- und Betriebskosten.

Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur hat das Versorgungskonzept entwickelt und ist für den Bau, die Finanzierung und den Betrieb über 30 Jahre beauftragt. Ein Musterbeispiel für eine fachmännisch, wirtschaftlich und umweltfreundlich betriebene Energieanlage – ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung der Energiestrategie 2050.

Sie planen einen energieefizienten Neubau oder eine energetische Sanierung? Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein optimales Versorgungskonzept.

 

Technische Angaben

Haus A
Wärmebedarf                                                  550 MWh/a
Kältebedarf                                                      153 MWh/a
Einsparung fossile Brennstoffe                 17.100 l/a
CO2-Reduktion                                                125 t/a
Betriebsaufnahme                                         2020

Haus B
Wärmebedarf                                                  1205 MWh/a
Kältebedarf                                                      413 MWh/a
Einsparung fossile Brennstoffe                  96.400 l/a
CO2-Reduktion                                                255 t/a
Betriebsaufnahme                                         2021

 

Ihre Vorteile:

– Nutzung von Erneuerbaren Energien
– optimale Anlagenplanung
– ständige Betriebsoptimierung durch laufende Überwachung
– Investitions- und Finanzierungseinsparungen
– Verbesserte Liquidität
– Verbrauchsreduktion
– Verlagerung des Ausfallrisikos
– Wertsteigerung der Immobilie
– Verbesserte Transparenz der Kostenfaktoren
– Konzentration auf das Kerngeschäft

Stadtwerk Winterthur

Energie-Contracting
8403 Winterthur

T  +41 (0)52 267 31 06
F  +41 (0)52 267 31 01

stadtwerk.energiecontracting@win.ch
stadtwerk.winterthur.ch/energie-contracting

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 08.00 – 17.00 Uhr

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: Gründung des Geschäftsfeldes Energie-Contracting im Jahr 2000

Anzahl Mitarbeitende: 20 (Energie-Contracting Stadtwerk Winterthur)

Kernkompetenzen: Die Abteilung Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur plant, finanziert, baut, betreibt und unterhält Ihre Energiezentrale.

Produkte / Dienstleistungen:
– Anlagen-Contracting
– Betriebsführungs-Contracting
– Quartierwärmeverbünde / Nahwärmenetze
– Wärme- und Kälteanlagen
– Übernahme bestehender Energiezentralen
– 24-Stunden-Störungsdienst mit eigenem Personal
– laufende Optimierung der Anlagen über die Vertragslaufzeit

Referenzobjekte:
In den Kantonen Zürich, St. Gallen, Schaffhausen und Thurgau betreuen wir über 280 Kundenobjekte, darunter 5 Nahwärmeverbund Anlagen mit Holzschnitzelwärmeerzeugung, 10 Pellets- und Holzschnitzel Anlagen, Kälteanlagen, Solar Anlagen, Luft/Wasser- sowie Wasser/Wasser-Wärmepumpen-Anlagen (z.b. Grundwasser), Erdwärmesonden Anlagen. Unser Schwerpunkt sind Anlagen, die mindestens 70 Prozent des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Quellen decken.

Geschäftsführung:
Stefan Treudler, Leiter Energie-Contracting
Alex Hug, Leiter Engineering
Ralf Sick, Leiter Verkauf

Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz)

Energielösungen von ewz

Ihr Partner mit Kompetenz und Erfahrung

ewz ist Ihr Partner für eine massgeschneiderte und nachhaltige Energieversorgung von Immobilien jeder Art, Komplexität und Grösse: Ob Neubau oder Sanierung, ob einzelne Liegenschaften, Immobilienportfolios, Überbauungen und Quartiere oder Spezialobjekte wie Spitäler und Sportstadien:  Wir finden gemeinsam mit Ihnen die optimal auf Ihre Anforderungen abgestimmte Energielösung und bringen dabei Ihre Bedürfnisse nach Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Ökologie in Einklang mit kalkulierbaren Kosten.

Wir planen, finanzieren und realisieren energietechnische Anlagen und binden sie in Gesamtsysteme ein. Wir begleiten Sie über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Immobilie und bieten sämtliche Anlagenkomponenten und Dienstleistungen aus einer Hand an. Wo immer möglich berücksichtigen wir dabei lokale Ressourcen (z.B. Holz, Fluss-/Seewasser, Abwärme etc.) und setzen auf umweltfreundliche Technologien führender Hersteller.

Mehr als 1’500 realisierte Projekte in den Bereichen Wärme-/Kälteversorgung, Photovoltaik, Energieeffizienz und Mittelspannung in der ganzen Schweiz stehen für unsere Kompetenz, sorgen für einen reduzierten CO2-Ausstoss und unterstützen dadurch eine nachhaltige Energiezukunft.

Überzeugen Sie sich selbst:

ewz.ch/energielösungen

Ausgewählte Referenzprojekte:

  • Wärmeverbund Ilanz (Wärmeverbundlösung mit regionalen Holschnitzeln, Betrieb, Ökostrom aus Biomasse, Finanzierung)
  • Energieverbund Schlieren (Wärme-/Kältelösung mit gereinigtem Abwasser als Energiequelle, Betrieb, Finanzierung)
  • Reservenetz City (unabhängiges redundantes Versorgungsnetz in der Innenstad Zürich)
  • Areal Greencity (Wärme-/Kältelösung in Kombination mit PV, Betrieb, Finanzierung, ggf. noch weitere ewz Produkte aufführen))
  • Neubau Tièchestrasse (Wärme-/Kältelösung in Kombination mit PV und Solarthermie, Betrieb, Finanzierung)
  • Überbauung Nyon (Wärme-/Kältelösung, Betrieb, Finanzierung)

Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz)

Tramstrasse 35
8050 Zürich

T +41 (0)58 319 41 11

info@ewz.ch
www.ewz.ch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.00–17.00 Uhr

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1892

Anzahl Mitarbeitende: 1‘189

Kernkompetenzen: Wir bieten kompetente Energieberatungen sowie innovative Energie-, Telekom- und Netzdienstleistungslösungen.

Dienstleistungen: clevere Energielösungen für Ihre Liegenschaft

Referenzobjekte ewz Energielösungen: Greencity Zürich, Energieverbund Schlieren, Energieverbunde Zürcher Seebecken, swissporarena Luzern, Hallenstadion Zürich, etc.

Geschäftsführung: Marcel Frei

Inhaber: Stadt Zürich

Mehr Infos: ewz.ch/energielösungen

BMS-Energietechnik AG

LOGO Energieeffizienz_01Seit über 30 Jahren als Pioniere unterwegs

Im Helsinki City Area Hospital lasen sich mit der Investition in die Wärmerückgewinnung aus Schmutzwasser jährliche Energieeinsparungen von 150 000 Franken erzielen. Damit ist die Investition bereits nach etwa einem Jahr amortisiert.
Im Helsinki City Area Hospital lasen sich mit der Investition in die Wärmerückgewinnung aus
Schmutzwasser jährliche Energieeinsparungen von 150 000 Franken erzielen. Damit ist die Investition bereits nach etwa einem Jahr amortisiert.

Die BMS-Energietechnik AG aus Wilderswil bei Interlaken in der Schweiz ist seit über 30 Jahren auf dem Markt und beschäftigt rund 20 Spezialistinnen und Spezialisten in den Bereichen Kältesysteme, Klimaanlagen, Wärmetechnik und Industrielösungen.
Der Gründer und Inhaber Remo Meister ist ein Pionier wie er im Buche steht. Auf einer Reise um die Welt kam ihm vor Jahren die Idee, möglichst vielen Menschen rund um den Globus einfache und günstige Kälteanlagen zugänglich zu machen. Gesagt, getan! Er entwickelte ein Kältemodul, welches bis heute in Preis und Qualität unübertroffen ist. Das BMS-Power-Modul ist nur eines von mehreren patentierten Produkten, die durch grosse Investitionen der Firma in Forschung und Entwicklung entstanden sind.

Dank dem Einsatz der Modultechnik zur Klimatisierung und Warmwasseraufbereitung können im Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken jährlich Energiekosten von über 40 000 Franken eingespart werden.
Dank dem Einsatz der Modultechnik zur Klimatisierung und Warmwasseraufbereitung können im Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken jährlich Energiekosten von über 40 000 Franken eingespart werden.

Kundenbedürfnisse umsetzen
Für die BMS-Energietechnik AG ist es wichtig, die Kundenbedürfnisse aufzunehmen. Diese Bedürfnisse beziehen sich vorwiegend auf Energieeffizienz sowie auf die Betriebssicherheit von Anlagen. Wenn man diese Themen genauer betrachtet, kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass in der Praxis Anlagen mit weniger Materialeinsatz, betriebssicherer Funktion und weniger Störungsanfälligkeit gewünscht werden.

Bei verschiedenen Gebieten führend
Als Systemlösungsanbieter hat sich die BMS in der Schweiz und international zu einem Marktführer entwickelt. Konkret ist die aufstrebende Unternehmung in der Schweiz auf verschiedenen Gebieten führend, wie z.B. in der Abwärmenutzung aus Kälteanlagen, in der Brauchwarmwasser-Aufbereitung mittels Frischwassertechnik sowie bei der Wärmerückgewinnung aus Schmutzwasser für Wäschereien und Industrieprozesse. Dank ihren ausgezeichneten Serviceleistungen steht die Firma auch im Nachrüstgeschäft für das Abdecken von Kühl- und Tiefkühlmöbeln an erster Stelle.

Der Technikraum der BMS-Energietechnik AG vereint die die Solar-und Frischwassertechnik inkl. Gesamtsteuerung mit der Modultechnik BMS power. Dieser Raum dient nebst der Versorgung des Firmengebäudes mit Warmwasser, Heizung und Klimatisierung auch zu Forschungs- und Schulungszwecken
Der Technikraum der BMS-Energietechnik AG vereint die die Solar-und Frischwassertechnik inkl. Gesamtsteuerung mit der Modultechnik BMS power. Dieser Raum dient nebst der Versorgung des Firmengebäudes mit Warmwasser, Heizung und Klimatisierung auch zu Forschungs- und Schulungszwecken.

Effiziente Nutzung von Energie
Alle Entwicklungen und alle Angebote der BMS-Energietechnik AG haben einen gemeinsamen Nenner – die möglichst effiziente Nutzung von Energie. Der Firma geht es darum, dass die Kunden mit modernster Technologie Energie und damit sehr viel Geld sparen. Dass ihr das gelingt, zeigen die vielen positiven Rückmeldungen von Kunden. Die BMS-Energietechnik AG ist aber nicht ausschliesslich Hersteller von Komponenten und Anlagen. Einige Komponenten werden bei namhaften Herstellern eingekauft, teilweise angepasst sowie mit anderen Systemen kombiniert. Ein immer wichtigerer Angebotsbereich sind alle Dienstleistungen. Diese umfassen Engineering, Expertisen, Analysen und Wissensvermittlung.

Mit dem 1. Forum Energieeffizienz unter dem Motto Perspektivenwechsel wurde im Jubiläumsjahr 2015 erstmals auch übergeordnetes Wissen an beinahe 300 Teilnehmer vermittelt.
Mit dem 1. Forum Energieeffizienz unter dem Motto Perspektivenwechsel wurde im Jubiläumsjahr 2015 erstmals auch übergeordnetes Wissen an beinahe 300 Teilnehmer vermittelt.

Energieeffizienz im Unternehmen
Unternehmen brauchen viel Energie – und sie konzentrieren sich mehr auf Umsatz und Gewinn als auf die Nachhaltigkeit. Diese Aussage stimmt nur teilweise. Viele Unternehmen haben bemerkt, dass Energie sparen und Geld verdienen durchaus zu vereinbaren sind. BMS ist der Meinung, dass sich der effiziente Umgang mit Ressourcen durchaus positiv auch auf die Firmenkasse auswirkt. Energieeffizienz spart Strom oder fossile Energie und somit viel Geld – oftmals mehr als der Einsatz von neuen, alternativen Energiequellen.

Produkte & Spezialisierungen

pdf_icon_32  Firmenbroschüre

BMS-Energietechnik AG

Internationales Kompetenz-Zentrum für Energieeffizienz

Bönigstrasse 11 A
3812 Wilderswil

T  +41 (0)33 826 00 12
F  +41 (0)33 826 00 14

info@bmspower.com
www.bmspower.com

Erreichbar:

Montag bis Donnerstag
07.30- 12.00 Uhr
13.30- 17.30 Uhr

Freitag
07.30-12.00 Uhr
13.30-16.30 Uhr

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1985

Anzahl Mitarbeitende: 17

Kernkompetenzen:
BMS – Internationales Kompetenz-Zentrum für Energieeffizienz ist spezialisiert auf Kältesysteme, Klimaanlagen, Wärmetechnik und Industrielösungen. Angeboten werden Komponenten, Anlagen und Dienstleistungen. Zielgruppen der international tätigen Firma sind Anlagebetreiber, Investor, Ingenieure sowie Installateure.

Produkte-Innovationen:

Modultechnik BMS power®:
Die BMS power Module sind einzigartig, weil auf kleinstem Raum die gesamte Technik mit zum Patent angemeldeter Zweistufenverdampfung, externer Unterkühlung, Enthitzung und Wärmerückgewinnung vereint ist.
Frischwassertechnik BMS energy®:
Mit BMS energy® steht Ihnen eine komplette und ausgereifte Technik bestehend aus Frischwasserstation, Speicher, Heizverteilung und Solaranlage, welche mit sämtlichen Wärmequellen kombinierbar ist, zur Verfügung. Die Systeme sind zusätzlich mit einer intelligenten Steuerung, welche einfach zu bedienen ist und alle Komponenten logisch und energieeffizient regelt erweiterbar.
Abwärmenutzung aus Kälteanlagen:
Seit mehr als 30 Jahren ist die BMS-Energietechnik AG spezialisiert auf Abwärmenutzung aus Kälteanlagen.
Wärmerückgewinnung aus Schmutzwasser:
Mit einer Wärmerückgewinnung aus Schmutzwasser wird die Abwärme in nutzbare Energie umgewandelt.
Plattenwärmeaustauscher:
Der effiziente Austausch von Energie in Form von Wärme ist der zentrale Punkt bei den Produkten und Dienstleistungen der BMS-Energietechnik AG. Als Partner der drei grössten Hersteller von Plattenwärmetauschern verfügt BMS über grosses Spezialwissen und die geeigneten Produkte.

Dienstleistungen: Analysen, Engineering und Expertisen im Bereich der Bereich der Kälte-, Klima- und Wärmetechnik.
Schulungen und Fachreferate mit Spezialwissen zu verschiedenen Themen wie Wärmeaustausch, Brauchwarmwasser-Aufbereitung, Abwärmenutzung oder Energieeffizienten Gesamtsystemen.

Referenzobjekte:
BMS-Produkte sind unter anderem in folgenden Firmen im Einsatz:

Gate Gourmet Switzerland GmbH, Zürich; Wander AG, Neuenegg; Coop, Migros, Manor, Cilag AG, Cash & Carry Angehrn; Stoppani AG, Neuenegg; Emmi, Ostermundigen; Fritz Schiess AG, Lichtensteig; Crucell Switzerland AG, Thörishaus; InoTex Bern AG, Bern; Hallenstadion Zürich; McDonalds, Bell, Novartis u.v.m.

Geschäftsführung: Roman Aebersold

Inhaber: Heidy Meister / Remo Meister

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)

EBL Wärmecontracting – Sorglos-Comfort-Paket „all-inclusive“

Umfassende Leistungspalette
Das Angebot der EBL ermöglicht die Kombination von Kostenvorteilen und Umweltschutz, von Ökonomie und Ökologie. Es steht für Wärme, Kälte oder auch für kombinierte Wärme/Kälteanlagen ab 1 MW zur Verfügung. Dabei übernimmt die EBL als Contractor sämtliche Aufgaben und die Verantwortung für Planung, Finanzierung, Installation und Betreuung von Heizungs- und Kälteanlagen. Der Kunde beziehungsweise der Contracting-Nehmer bezahlt weder die Infrastruktur noch die Energieträger, sondern nur den eigentlichen Nutzen in Form von bezogener Wärme und / oder Kälte.

Firma EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) in 4410 Liestal
Firma EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) in 4410 Liestal

Das Contracting-Modell der EBL enthält folgende Leistungen:
– Kompetente Beratung und individuelle Wärmekonzepte
Planung und Projektierung
– Trägerschaft, Finanzierung und Verträge
– Bau und Installation
– Technischer Betrieb
– Verwaltung und Wärmeverrechnung
– Wartung und Unterhalt

Individuelle Lösungen: Das Baukastenprinzip der EBL
Als Alternative stehen dem Kunden auch Contracting-Module zur Verfügung, bei denen die EBL nur Teilprojekte innerhalb des Contractings ausführt. Diese Leistungen werden kundenspezifisch konzipiert und bestehen aus beliebig kombinierbaren Modulen wie zum Beispiel Beratungs-, Betriebsführung-, oder Wartungsmodul. In jedem Fall berücksichtigt die EBL die individuellen Bedürfnisse der Kunden und entwickelt optimale Lösungen.

Fernwärme Saanen-Gstaad
Fernwärme Saanen-Gstaad

Auch die Umwelt profitiert
Neben dem direkten Nutzen für die Kunden weist das Contracting-Angebot der EBL auch deutliche Vorteile im Bereich des Umweltschutzes auf. Die Wärmeerzeugung erfolgt mittels einheimischen, erneuerbaren und umweltschonenden Energieträgern. So spart zum Beispiel die Holzschnitzelfeuerung im Fernwärmeverbund Saanen-Gstaad, der 2008 von der EBL realisiert wurde, jährlich rund 3‘300‘000 Liter Heizöl ein. Das entlastet unsere Umwelt von 8’745 Tonnen CO
2-Emissionen.

Wärmeverbund Industrie Glovelier
Wärmeverbund Industrie Glovelier

Führender Anbieter von Wärmeverbünden
Erfahrung und Kompetenz sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Projektabwicklung. Die EBL hat bereits 1994 den ersten Wärmeverbund realisiert. Seither wurden insgesamt rund 60 Referenzanlagen in Betrieb genommen. Mit diesem Leistungsausweis und dem erworbenen Know-how zählt die EBL ganz klar zu den führenden Anbietern von Wärmeverbünden in der Schweiz.

Rundum sorglos und sicher
Wer sich für das Wärmecontracting der EBL entscheidet, erhält Zugang zu einer ganzen Reihe von Vorteilen. Im Wesentlichen setzt sich der Kundennutzen aus folgenden Punkten zusammen:

– Hohe Versorgungssicherheit durch optimierte, rationelle Wärmeenergie-Versorgung
– Professionelle Betriebsführung durch ein erfahrenes Energiedienstleistungs-Unternehmen
– Minimale Investition, dadurch geringe Kapitalbindung
– Wärmeerzeugung mittels einheimischen, umweltschonenden Energieträgern
Verbrauchskonforme, vertraglich vereinbarte Wärmekosten mit direkter Heizkosten-Verrechnung

Für Fragen zum Wärmecontracting und/oder zur EBL stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wärmeverbund Châtel St.-Denis

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)

Mühlemattstrasse 6
4410 Liestal

T  +41 (0)800 325 000
F  +41 (0)61 926 11 22

info@ebl.ch
www.ebl.ch

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1898

Anzahl Mitarbeitende: 360 (2016)

Kernkompetenzen: Strom, Wärme Telekommunikation

Produkte-Innovationen:

– Solarthermisches Kraftwerk, Spanien
– Windpark Möthlitz, Deutschland
– Wärmeverbundanlagen

Dienstleistungen: Energie- und Kommunikationslösungen

Geschäftsführung: Tobias Andrist, CEO

EKZ Energiecontracting

EKZ Energiecontracting – die einfachste und modernste Art der Energieversorgung

Energie aus Holzpellets: Vier Mehrfamilienhäuser in Hinwil werden über einen Nahwärmeverbund mit Wärme und Brauchwarmwasser aus Holzpellets versorgt
Energie aus Holzpellets: Vier Mehrfamilienhäuser in Hinwil werden über einen Nahwärmeverbund mit Wärme und Brauchwarmwasser aus Holzpellets versorgt

Immer mehr Gemeinden, Bauherren, Architekten, Planer und Stockwerkeigentümer setzen auf das sogenannte Energiecontracting. Dabei beziehen sie die benötigte Menge Wärme oder Kälte für ihre Liegenschaft zu einem vertraglich festgelegten Preis. Das finanzielle und technische Risiko für Bau, Betrieb und Unterhalt der dazu notwendigen Energieanlagen liegt bei den EKZ. Die EKZ übernehmen sämtliche Erst- und Ersatzinvestitionen während der gesamten Vertragslaufzeit und garantieren einen nachhaltigen und störungsfreien Betrieb – inklusive Fernüberwachung und 24-Stunden-Pikettdienst.

Der Contractingkunde profitiert von einer hohen Versorgungs- und Betriebssicherheit, ohne dafür selber Investitionen tätigen zu müssen. Seine Wärme- und Kältekosten sind langfristig kalkulierbar. Und die Attraktivität seiner Liegenschaft wird durch den Einsatz von erneuerbaren Energien und einer hohen Werterhaltung der Installationen gesteigert.

Energie aus Abwärme der Abwasserreinigungsanlage (ARA): In Dietikon ZH wird ein 87'000 m2 grosses Quartier mit Wärme und Kälte versorgt. Die naheliegende ARA der Firma Limeco liefert dafür die nötige Energie
Energie aus Abwärme der Abwasserreinigungsanlage (ARA): In Dietikon ZH wird ein 87’000 m2 grosses Quartier mit Wärme und Kälte versorgt. Die naheliegende ARA der Firma Limeco liefert dafür die nötige Energie

Als umweltbewusstes und innovatives Unternehmen nutzen die EKZ seit Jahren Umweltenergien. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene erneuerbare Energiequellen: Erdwärme, See-, Grund- oder gereinigtes Abwasser und Holz. Die vielfältigen Dienstleistungen, die von der Energieberatung über die Finanzierung, den Bau bis zum Betrieb von Anlagen reichen, werden ganz auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt.

EKZ Energiecontracting – Ihre Vorteile

  • Nutzung erneuerbarer Energien
  • Effiziente Energieerzeugung und effizientes Energiemanagement
  • Finanzierung sämtlicher Erst- und Ersatzinvestitionen während der gesamten Vertragslaufzeit durch die EKZ
  • Keine Kapitalbindung und somit Konzentration auf das Kerngeschäft
  • Hohe Versorgungs- und Betriebssicherheit
  • Langfristig kalkulierbare Energiekosten
  • Auslagerung aller technischen und kommerziellen Belange an den Spezialisten
  • Hohe lokale und regionale Wertschöpfung
  • Attraktivitätssteigerung der Liegenschaft dank Einsatz von erneuerbaren Energien und hoher Werterhaltung der Installationen
  • Optimale Voraussetzung für Minergie

Übernahme von bestehenden Energiezentralen
Möchten Sie die Betreuung Ihrer bestehenden Energiezentrale in die Hände eines kompetenten Partners legen? Die EKZ übernehmen Ihre Anlage im Rahmen eines Energiecontractings oder entlasten Sie von Betrieb und Unterhalt durch ein sogenanntes Betriebscontracting. Bei beiden Modellen lagern Sie die technischen und kommerziellen Belange sowie allfällige Risiken an die EKZ aus. Die Kosten werden für Sie somit langfristig berechenbar. Unsere Fernüberwachung und unser 24-Stunden-Pikettdienst sorgen rund um die Uhr für einen reibungslosen Betrieb der Anlage und gewährleisten eine hohe Versorgungssicherheit.

Energie aus Seewasser: In Wädenswil ZH werden 58 Wohnungen und diverse Geschäfte mit Energie aus dem Zürichsee beheizt
Energie aus Seewasser: In Wädenswil ZH werden 58 Wohnungen und diverse Geschäfte mit Energie aus dem Zürichsee beheizt

Eine clevere Alternative
Eine umweltfreundliche und leistungsstarke Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen ist zum Beispiel die Nutzung von Erdwärme. Dabei wird dem Erdreich durch spezielle Tiefensonden Wärme auf niedrigem Temperaturniveau entzogen. Ebenfalls als Energiequelle nutzen lässt sich die natürliche Wärme von See-, Grund- oder gereinigtem Abwasser. Auch hier wird mittels Wärmetauscher und Wärmepumpen die vorhandene Energie auf ein Temperaturniveau angehoben, so dass sie zur Beheizung von Gebäuden und zur Aufbereitung von Warmwasser verwendet werden kann.

Wo Wärmepumpen aufgrund fehlender Wärmequellen wie Wasser oder Erdwärme nicht in Frage kommen, bietet sich der nachwachsende Energieträger Holz als Energiequelle an.

Individuelle Lösungen
Je früher der Contractor dabei in das Bau- oder Sanierungsprojekt einbezogen wird, desto besser können alle Ansprüche berücksichtigt werden. Am Anfang der Partnerschaft steht immer eine exakte Analyse der jeweiligen Situation. Auf dieser Basis entwickeln die EKZ eine optimale Lösung, welche eine langfristige Rentabilität sowie eine hohe Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit aufweist. Die entsprechenden Anlagen werden projektiert und die Finanzierung sichergestellt. Für alle diese Schritte sind die EKZ verantwortlich.

Umweltfreundliche Wärme und Kälte: Der Park Tower in Zug setzt auf erneuerbare Energien, welche mit einer innovativen Technik aus dem Grundwasser und Erdreich bezogen wird
Umweltfreundliche Wärme und Kälte: Der Park Tower in Zug setzt auf erneuerbare Energien, welche mit einer innovativen Technik aus dem Grundwasser und Erdreich bezogen wird

Über das EKZ Energiecontracting
Das Energiecontracting der EKZ wurde 1997 gegründet und zählt zu den ersten und führenden Anbietern von Contracting-Dienstleistungen in der Schweiz. Drei Standorte sorgen für eine vollumfängliche Abdeckung des gesamten Schweizer Marktes: in Dietikon ZH, in Sargans SG sowie seit 2010 in Bulle FR. Die EKZ betreiben mittlerweile über 900 Contracting-Anlagen, welche jährlich mehr als 145 GWh nachhaltige Heizenergie erzeugen. Damit werden etwa 35’000 Tonnen CO2 eingespart, was einem CO2-Verbrauch von 7000 Personen entspricht.

EKZ Energiecontracting

Elektrizitätswerke des Kantons Zürich
Überlandstrasse 2
Postfach 258
8953 Dietikon

T  +41 (0)58 359 53 53

contracting@ekz.ch
www.ekz.ch/contracting

Angaben zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1997 (EKZ Energiecontracting)

Anzahl Mitarbeitende: 55

Kernkompetenzen:
Planung, Finanzierung, Bau, Betrieb und Unterhalt von nachhaltigen Energieerzeugungsanlagen

Produkte:
Wärmepumpenanlagen mit Erdwärme, Grundwasser, Seewasser oder Abwärme aus Abwasser sowie Holz-/Pelletsanlagen für Wohnungs-/Gewerbebauten und öffentliche Gebäude (Sanierung und Nebau). Wärmeverbünde für die Wärme- und Kälteversorgung von ganzen Quartieren.

Dienstleistungen:
Planung, Finanzierung, Bau, Betrieb und Unterhalt von nachhaltigen Energieerzeugungsanlagen. Fernüberwachung inkl. 24-Stunden-Pikettdienst. Ein Ansprechpartner für alle Anliegen rund um die Heizzentrale. Übernahmen und Erneuerungen sowie Sanierungen von bestehenden Heizzentralen.

Geschäftsführung:
Daniel Zbinden, Leiter EKZ Energiecontracting

X