Kernthema der Energiewende

Eine effiziente Nutzung erneuerbarer Energien ist ohne Speicher schwer möglich. Entsprechend grosse Aufmerksamkeit erhalten deshalb Speicherkonzepte. Teils sind sie noch im Entwicklungsstadium, teils bewähren sie sich schon am Markt. Der Kurs Energiespeicher des energie-cluster.ch stellt sie am Freitag, 23. Juni 2017 alle vor und zeigt, wie sich Speicher wirtschaftlich nutzen lassen.

Bild Flyer Energiespeicher1Vor allem die Sonne hat die Eigenschaft, dass sie häufig dann eine einträgliche Energie-Ernte verspricht, wenn der Bedarf nicht besonders gross ist. Deshalb ist es sinnvoll, ihre Wärme vom Sommer in den Winter hinein zu speichern. Und der aus Photovoltaik-Modulen gewonnene elektrische Strom sollte dann verfügbar sein, wenn es dunkel ist. Industrie, Politik und Wissenschaft haben die grosse Bedeutung der Möglichkeit, diese Energie kurz- bis mittelfristig zu speichern erkannt. Verschiedene Lösungen für thermische Speicher oder die Konservierung von unzeitig anfallendem Strom stehen heute zur Verfügung. Der Kurs des energie-cluster.ch vermittelt einen Überblick und zeigt anhand von Praxisbeispielen: Es funktioniert.

 

State of the Art

Die Energiebranche ist aktuell stark im Umbruch. Die Entwicklung der Speichertechnologien muss auf die aktuellen Geschehnisse eingehen und mit ihnen Schritt halten. Auch die Schweiz leistet einen Beitrag; in unserem Land werden an verschiedenen Fronten Lösungen vorangetrieben: Die Hochschule Luzern betreibt ein Competence Center Thermische Energiespeicher, die Berner Fachhochschule ein Energy Storage Research Center. Leitende Vertreter von beiden Institutionen kommen am 23. Juni zu Wort. Ausserdem konnte der energie-cluster.ch auch führende, erfolgreiche Unternehmen zur Teilnehme gewinnen. Die Firmen Meyer Burger und Solvatec werden mit Referaten vertreten sein. Und auch der erfolgreiche Speicherpionier Josef Jenni wird sich zum heutigen Stand der Technologie äussern. Der Anlass bietet eine Podiumsdiskussion und längere Pausen mit Tischmessen, die zum Networking und zum kritischen Austausch einladen. Bringen Sie sich ein! Eine Teilnahme ist gut investierte Zeit.

Energiespeicher

 – Grundlagen / Überblick

– Versorgungssicherheit

– Netzstabilität / Netzintegration

– Rendite

– Praxisbeispiele, Erfahrungen,

– Produkte, Dienstleistungen

Freitag, 23. Juni 2017 13.00 bis 16.50 Uhr, anschliessend Apéro mit Networking
HWZ, Hochschule für Wirtschaft Zürich, Lagerstrasse 5, 8004 Zürich

Mehr Infos/Anmeldung:  >>>

Veranstaltungs-Flyer

Weitere Informationen:

Stefanie Zülli, Junior Projektleiterin energie-cluster.ch
Monbijoustrasse 35
3011 Bern
Tel. 031 381 50 81

stefanie.zuelli@energie-cluster.ch
www.energie-cluster.ch

X